Seiteninhalt

Bayerische Ehrenamtskarte

Kennen Sie die schon? Das ist die Ehrenamtskarte - ein Zeichen des Dankes und der Anerkennung für langjähriges intensives und bürgerschaftliches Engagement.

Der Landkreis Würzburg vergibt diese Ehrenamtskarte schon seit Herbst 2011. Aus einem einfachen Grund: Oft sind Worte des Dankes einfach zu wenig für all die Zeit und Kraft, die unsere Ehrenamtlichen dem Wohle der Allgemeinheit entgegen bringen.

Daher erhalten die Ehrenamtlichen nicht nur diese Karte, sondern werden auch gefeiert: Einmal im Jahr findet der große Ehrenamtsabend mit gutem Essen und einem bunten Rahmenprogramm statt.

 

Wer bekommt die Ehrenamtskarte?

Zu allererst: Die Ehrenamtskarte gibt´s nur auf Antrag, die entsprechenden Formulare können Sie in der blauen Spalte herunterladen.

Gerne möchten wir den Aufwand für Vereine und Organisationen minimieren - bitte verwenden Sie in diesem Fall den Sammelantrag und füllen ihn maschinell aus. Nach Unterschrift aller Antragsteller lassen Sie uns den Sammelantrag zusammen mit einer Bestätigung des Vorstandes zukommen. Aus der Bestätigung muss hervorgehen, dass alle gelisteten Personen die Bedingungen zum Erhalt der Karte erfüllen.

Wir versenden die Karte im Normalfall direkt an den/die Inhalber/in. Sollten Sie dies nicht wünschen, zum Beispiel, weil die Übergabe als Überraschung geplant ist, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Ehrenamtskarte in Blau

Die Bayerische Ehrenamtskarte in Blau können ehrenamtlich Tätige, Vereine, und andere Organisationen beantragen, die

  • mindestens 16 Jahre alt sind,
  • sich wöchentlich mindestens fünf Stunden (durchschnittlich) engagieren bzw. 250 Stunden/Jahr,
  • mindestens seit zwei Jahren aktiv in einem Verein, einer Organisation oder einer Initiative eingebunden sind,
  • im Landkreis Würzburg wohnen und ihr ehrenamtliches Engagement im Landkreis Würzburg ausüben,
  • keine Aufwandsentschädigung erhalten, die über einen Auslagenersatz hinausgeht (zulässig ist eine Aufwandsentschädigung bis einschließlich der Übungsleiterpauschale in Höhe von 2.400 € pro Jahr).

Dieser Personenkreis erhält die Bayerische Ehrenamtskarte ohne weitere Prüfung der Anspruchsvoraussetzungen:

  • Inhaber einer Juleica (Jugendleiter/in-Card)
  • Inhaber des Ehrenzeichens des Ministerpräsidenten
  • aktive Feuerwehrdienstleistende mit abgeschlossener Feuerwehrgrundausbildung
  • aktive Einsatzkräfte im Katastrophenschutz und Rettungsdienst mit abgeschlossener Grundausbildung für ihren jeweiligen Einsatzbereich

 

Ehrenamtskarte in Gold

Die unbegrenzt gültige Ehrenamtskarte in Gold erhalten

  • Inhaber des Ehrenzeichens des Ministerpräsidenten oder
  • Feuerwehrdienstleistende und Einsatzkräfte im Katastrophenschutz und Rettungsdienst, die das Feuerwehr-Ehrenzeichen des Freistaats Bayern bzw. die Auszeichnung des bayerischen Innenministeriums für 25-jährige oder 40-jährige aktive Dienstzeit erhalten haben.

 

     

    Ehrenamtskarte verlängern - geht das?

    Natürlich! Sie brauchen uns lediglich einen Verlängerungsantrag einzureichen.

     

    Welche Vorteile bringt die Bayerische Ehrenamtskarte?

    Die Karte soll mehr sein als ein schöner Schein - sie spart bares Geld:

    In ganz Bayern profitieren Karteninhalber von Vergünstigungen bei Organisationen und Unternehmen.

    Und damit nicht genug:

    Günstig unterwegs mit dem VVM

    Mit einer gültigen Ehrenamtskarte können Sie ein vergünstigtes Jahres-Ticket des VVM exklusiv in der Servicestelle Ehrenamt erwerben.

    Ihre Vorteile auf einen Blick

    • vergünstigter Monatspreis (s. Antrag, unten)
    • personalisierte Jahreskarte
    • beliebig viele Fahrten zwischen der angegebenen Start- und Zielwabe
    • Laufzeit beträgt mindestens 12 aufeinander folgende Monate und kann zu jedem Zeitpunkt begonnen werden
    • Mitnahme von einem Fahrrad ist unentgeltlich

     

    Ihr Bonus

    Im gesamten Netz und in allen Waben im Tarifgebiet gültig: Montag bis Freitag (mit Schulbetrieb) ab 18.00 Uhr, ganztags an Samstagen, Sonn- und Feiertagen sowie ganztags von Montag bis Freitag ohne Schulbetrieb (z. B. bayerische Schulferien); außerdem kann die ganze Familie im genannten Zeitraum kostenlos mitgenommen werden (ein weiterer Erwachsener sowie alle eigenen Kinder bis einschließlich 14 Jahren).

      

    Fristen und Details

    Wir benötigen das Antragsformular und das SEPA-Mandat (2. Seite) ausgefüllt und unterschrieben im Original.

    Bitte beantragen Sie das Ticket jeweils im August / September für den Zeitraum von Oktober des gleichen bis September des Folgejahres.

    Selbstverständlich können Sie das Ticket auch ab einem späteren Zeitpunkt beantragen, allerdings verlängert sich dadurch die Gültigkeit nicht!

    Wichtig: Der Antrag muss spätestens am 13. des Vormonats bei der Servicvestelle Ehrenamt eingegangen sein.

     


     

    Für Gewerbetreibende & Organisationen: Machen Sie mit!

    Lassen Sie uns gemeinsam ein aktives Zeichen für bürgerschaftliches Engagement.

    Das Angebot der Partner wächst ständig weiter - im Landkreis und im Freistaat. Dank der aktiven Beteiligung unserer heimischen Geschäftswelt, der Gewerbetreibenden, Vereine und Organisationen gewinnt die Karte zunehmend an Attraktivität.

    Das Landratsamt bittet Einzelhändler, Dienstleister, Unternehmer, Gewerbetreibende und Inhaber von Gastronomiebetrieben im Landkreis Würzburg daher, sich als Akzeptanzpartner zur Verfügung zu stellen und den Inhabern der Ehrenamtskarte Vergünstigungen bzw. Rabatte einzuräumen.

    Sie leisten damit einen Beitrag unseren Landkreis noch lebens- und liebenswerter zu machen.

    Erst Vorteile lesen - dann Vertrag unterzeichnen

    Ihre Vorteile als Partner der Ehrenamtskarte

    • Als Akzeptanzstelle der Ehrenamtskarte können Sie Ihre soziale Verantwortung als Unternehmen vor Ort zum Ausdruck bringen.
    • Kostenlose Werbung für Sie: Ihr Unternehmen wird auf www.ehrenamtskarte-wuerzburg.de als Akzeptanzstelle für die Ehrenamtskarte gelistet und verlinkt. Sie erscheinen in Werbematerialien zum Thema und im Newsletter der Servicestelle Ehrenamt (über 3000 Adressen im Verteiler). Durch die Verlinkung über die Internetseite des Freistaates Bayern www.ehrenamtskarte.bayern.de und der bald erscheinenden bayerischen Handy-App wird Ihre Teilnahme bayernweit bekannt.
    • Erschließung neuer Kundenkreise auch außerhalb von Würzburg (die Ehrenamtskarte ist bayernweit gültig, so dass auswärtige Ehrenamtskartenbesitzer sich über Anbieter in Würzburg informieren und deren Angebote gezielt und damit zusätzlich nutzen können).
    • Sie erhalten Infomaterial und Aufkleber für Marketingaktionen, welche Sie als offizieller Partner der Ehrenamtskarte auszeichnen. Das Logo "Wir machen mit" können Sie parallel auf Ihrer Webseite einbinden.
    • Bewerbung von Sonderaktionen (z. B. Preisausschreiben, Verlosung, Sonderkonditionen usw.) in Verbindung mit der Ehrenamtskarte sind möglich.
    • Die Teilnahme als Akzeptanzstelle ist für Sie natürlich kostenlos. Außerdem können Sie jederzeit und ohne Angabe von Gründen Ihre Teilnahme an dem Projekt beenden.

    Was muss ich tun, um Partner zu werden?

    Wenn Sie Partner bzw. Akzeptanzstelle werden möchten, beschreiben Sie bitte im Akzeptanzpartnervertrag detailliert, welche Art von Vergünstigungen Sie anbieten können und senden den ausgefüllten Vertrag an:

    Landratsamt Würzburg
    Servicestelle Ehrenamt
    Zeppelinstraße 15
    97074 Würzburg

    Wir freuen uns, wenn wir Sie als Akzeptanzpartner der Bayerischen Ehrenamtskarte begrüßen dürfen.

    Gemeinsam mit dem Landkreis Würzburg und dem Freistaat Bayern bringen Sie damit zum Ausdruck, dass auch Sie das bürgerschaftliche Engagement anerkennen und unterstützen wollen.

     

     

     

    zurück

     

     

     

     

    Autor: Der Systemadministrator