Seiteninhalt

Ausländer- und Personenstandswesen (FB 15)

Der Fachbereich Ausländer- und Personenstandswesen vereint die Bereiche Pass- und Melderecht sowie Ausländerwesen, Staatsangehörigkeits- und Vertriebenenrecht.

Peter Puchalla leitet diesen Fachbereich.

 

Ansprechpartner, Anträge & Informtionen

Im Bürgerservice A bis Z finden Sie die wichtigsten Dienstleistungen der Ausländerbehörde und rund um das Personenstandswesen.

Falls Sie auf die Schnelle ein Antragsformular herunterladen möchten, ist die Formularseite die Richtige.

 

Familiennachzug - bitte beachten Sie:

Das Formblatt für den Familiennachzug von anerkannten Flüchtlingen laden Sie bitte direkt bei familyreunion herunter.

Das ausgefüllte Formular senden Sie im Anschluss an die Familienangehörigen im Heimatland. Diese müssen das Formblatt bei der deutschen Auslandsvertretung vor Ort abgeben. Ohne Ausdruck kann die fristwahrende Anzeige keine Wirkung entfalten (§29 Abs. 2 S. 3 Aufenthaltsgesetz).

Anträge, die an die Ausländerbehörde und das Auswärtige Amt gesandt werden, können nicht erfasst werden!

 

Termine bei der Ausländerbehörde: Online einen Termin vereinbaren

Bitte vereinbaren Sie für sämtliche Angelegenheiten einen Termin.

Ganz einfach und bequem geht das mit unserem Online-Dienst.

 

Zuständigkeiten in der Ausländerbehörde

Erteilung und Verlängerung von Aufenthaltstiteln I sonstige Anfragen

Bitte vereinbaren Sie für jede Vorsprache bei der Ausländerbehörde einen Termin - am besten über den Online-Dienst (oder per E-Mail direkt beim jeweiligen Ansprechpartner).

 

Abholung von Aufenthaltstiteln und Reiseausweisen

Sie haben bereits einen Aufenthaltstitel oder einen Reiseausweis beantragt?

Dann vereinbaren Sie bitte einen Termin zur Abholung:

 

Einbürgerungsangelegenheiten

Sie möchten die deutsche Staatsangehörigkeit erwerben oder eine Namensänderung beantragen? Bitte vereinbaren Sie einen Termin bei

Sie sind bereits deutscher Staatsangehöriger und möchten einen Staatsangehörigkeitsausweis beantragen? Oder Sie haben ein personenstandsrechtliches Problem? Dann kontaktieren Sie bitte

 

Abgabe Verpflichtungserklärungen

Sie möchten eine Verpflichtungserklärung abgeben? Dann vereinbaren Sie bitte einen Termin bei Ihrem zuständigen Sachbearbeiter (die Zuständigkeit ergibt sich aus dem Familiennamen des Eingeladenen):



Der elektronischen Aufenthaltstitel (eAT)

Seit September 2011 werden Aufenthaltstitel, Aufenthalts- und Daueraufenthaltskarte und der Ausweisersatz grundsätzlich als elektronischer Aufenthaltstitel (eAT) im Kreditkartenformat erteilt. Es gibt keinen Ausweis mehr in Papierform oder als Klebeetikett!

Zur Einführung des eAT wurden alle EU-Mitgliedstaaten verpflichtet. Ziel ist es, die Aufenthaltstitel der Europäischen Union zu vereinheitlichen. Durch die Nutzung biometrischer Daten soll die Bindung zwischen Dokumenteninhaber und Dokument erhöht und ein Schutz vor missbräuchlicher Nutzung erreicht werden. Jeder Drittstaatsangehörige (auch Kinder) erhalten einen eigenen eAT.

Sollten Sie Ihren Ausweis nicht persönlich abholen können, lassen Sie sich bitte  bei der Abholung durch eine bevollmächtigte Person vertreten. Wir benötigen Ihr altes Ausweisdokument, eine Vollmacht für die Abholung und einen Ausweis des/der Bevollmächtigten.

Bitte beachten Sie:
Spätestens am 1.9.2021 verlieren die bisherigen Aufenthaltstitel in den Reisepässen und Passersatzpapieren ihre Gültigkeit!

 

Das sind die Aufgaben der Ausländerbehörde

Die Aufgaben der Ausländerbehörde

    • Staatsangehörigkeitsrecht
    • Personenstandswesen
    • Standesamtaufsicht
    • Namensrecht
    • Vertriebenenrecht
    • Passrecht
    • Melderecht
    • Ausländerwesen
    • Vollzug des Asylverfahrensgesetzes

     

    zurück