Seiteninhalt

Kreisbrandinspektion

Im Landkreis Würzburg leisten derzeit rund 6.000 Frauen, Männer und Jugendliche ihren "Dienst am Nächsten" bei einer der 113 Freiwilligen Feuerwehren.

Die Brandbekämpfung ist zwar nach wie vor eine wesentliche Aufgabe der Feuerwehr, doch sie ist auch auf anderen Gebieten gefragt:

Ob Schneebruch oder Unwetter, Verkehrsunfall oder Wohnungsöffnung, Personen- oder Tierrettung - im  Schnitt rücken die 113 Freiwilligen Feuerwehren und die im Landkreis ansässige Werksfeuerwehr zu 5.700 Einsätzen jedes Jahr aus.

 

Kreisbrandrat und Inspektionsbereiche

Betreut werden die 113 Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis sowie die Werksfeuerwehr durch die Kreisbrandinspektion Landkreis Würzburg mit

  • Kreisbrandrat Michael Reitzenstein
an der Spitze. Micheal Reitzenstein ist seit 17. April 2016 Kreisbrandrat des Landkreises Würzburg, er hat das Amt von Heinz Geißler übernommen.

Den vier Kreisbrandinspektoren
  • Heiko Drexel
  • Mathias Olbrich
  • Christian Neeser
  • Winfried Weidner

sind 26 Kreisbrandmeister unterstellt.

 

Meldungen zur Kreisbrandinspektion

Alternativbild
Bei einer Dienstversammlung der Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehren des Landkreises Würzburg und dem Leiter der Werksfeuerwehr wurde am Abend des 3. Märzes 2016 Kreisbrandinspektor Michael Reitzenstein aus Rimpar ... mehr