Seiteninhalt

Zweckverband Naherholung

Der Zweckverband Erholungs- und Wandergebiet Würzburg ist ein Zusammenschluss von Stadt und Landkreis Würzburg und kümmert sich um die Förderung der Freizeitaktivitäten in der Region.

   

Naherholung aktiv: Radwandern und Wandern in der Region

Rund zwei Millionen Euro ließ sich der Landkreis Würzburg den Ausbau und die Beschilderung des Radwegenetzes in den Jahren 2009 bis 2011 kosten.

Die Bürgerinnen und Bürger, aber auch die steigende Zahl der Gäste, freut´s: 730 Kilometer Strecke laden zum Radeln durch den schönen Landkreis Würzburg ein, rund 300 Knotenpunkte mit Hinweisschildern zeigen den Fahrradfahrern den rechten Weg.

Natürlich enden die Wege und Schilder nicht an der Landkreisgrenze, sondern gehen nahtlos in das 5.000 Kilometer lange Radwegenetz der benachbarten Landkreis Schweinfurt, Main-Spessart, Haßberge und ins Netz von Bamberg über.

Sämtliche Rad- und Wanderwege finden Sie auf unserer interaktiven Radwegekarte im Menü "Freizeit & Tourismus":

 

Besonders beliebt sind dabei die Themenradwege:

  • Aalbachtal-Radweg, 44 Kilometer Rundtour, ab/bis Würzburg
  • Gaubahn-Radwanderweg, 25,5 Kilometer, von Ochsenfurt bis Bieberehren
  • Gramschatzer Wald, 40,5 Kilometer
  • Guttenberger Wald, 17,9 Kilometer, von Würzburg bis zum Guttenberger Forsthaus (Rundtour: 31,5 Kilometer)

 

Sommer, Sonne, Freizeitspaß

Wer den Sommer lieber am Badesee oder an einem der Grillplätze verbringen möchte, ist natürlich ebenfalls richtig im Landkreis Würzburg:

Der Zweckverband betreibt das Naherholungsgebiet Erlabrunner Badesee, etwa 10 Kilometer nördlich von Würzburg. Es breitet sich auf 19 Hektar aus, die Wasserfläche des Großen und Kleinen Sees beträgt zusammen fünf Hektar.