Seiteninhalt

Seniorenpolitisches Gesamtkonzept

Die demografische Entwicklung, die Mobilität der jungen Bevölkerung, die medizinischen Möglichkeiten der Lebensverlängerung – das sind die wesentlichen Gründe für die steigende Bedeutung der Seniorenhilfe in unseren Kommunen. Dabei beschränkt sich die Daseinsvorsorge bei weitem nicht auf die Unterstützung im Pflegefall.

Seniorengerechte Wohnungen, die passende Infrastruktur (insbesondere Einkaufsmöglichkeiten, Öffentlicher Personennahverkehr) sowie Betreuungsangebote sind die Herausforderungen an die Gemeinden. Der Landkreis Würzburg hat zusammen mit der Stadt Würzburg dieses Thema aufgegriffen und im Jahr 2010 ein gemeinsames Seniorenpoltisches Gesamtkonzept erstellt. Unterstützt wurden Stadt und Landkreis dabei von der „Arbeitsgemeinschaft Sozialplanung in Bayern“ (AfA & SAGS) und einer Projektgruppe.

Die fortschreitende demografische Entwicklung veranlasste Landkreis und Stadt Würzburg, die kommunale Seniorenpolitik erneut anzupassen und weiterzuentwickeln. So entstand 2016 die 2. Auflage des Seniorenpolitischen Gesamtkonzepts.

Zum Herunterladen:


  

Die Fachstelle für Seniorenfragen

Eine Handlungsempfehlung war die Einrichtung einer "Fachstelle für Seniorenfragen": Seit 2014 ist diese dem Kommunalunternehmen des Landkreises angegliedert, Leiter ist der Pflege- und Wohnberater beim Kommunalunternehmen, Tobias Konrad.

Das politische Ziel ist, in möglichst jeder Gemeinde im Landkreis eine Seniorenvertretung zu etablieren. Dabei ist es nicht entscheidend, ob der/die Seniorenbeauftragte/n vom Gemeinderat bestimmt ist oder von den Einwohnerinnen und Einwohnern zum Seniorenrat gewählt wurde.

 

Seniorenvertretungen als Lautsprecher der älteren Bevölkerung

Die Seniorenvertretung - und das ist allen gemein - vertritt die dort lebenden Seniorinnen und Senioren gegenüber der Gemeinde und im politischen Prozess.

Gerade bei seniorenrelevanten Planungen kann sie der Lautsprecher der älteren Bevölkerung sein. Sie tritt nicht in Konkurrenz zu vorhandenen Strukturen, sondern vermittelt zwischen Angeboten und Parteien.

 

Presseinformationen

25.11.2016
Seniorenpolitisches Gesamtkonzept
Nach 18-monatiger Ausarbeitungsphase haben Stadt und Landkreis Würzburg ihre neuen seniorenpolitischen Gesamtkonzepte für Stadt und Landkreis Würzburg vorgestellt. Basierend auf einer gemeinsamen Pflegebedarfsplanung wurden zusätzliche Handlungsfelder ... mehr
23.08.2013
Seniorenvertretungen Flugplatz
Für das zweite gemeinsame Netzwerktreffen der Seniorenvertretungen von Stadt und Landkreis Würzburg hatten die Veranstalter einen besonderen Ort gewählt: den Flugplatz in Giebelstadt. Organisiert wurde der erlebnisreiche ... mehr