Seiteninhalt

Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte

Ein Förderprogramm vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Bildung hat eine Schlüsselfunktion für die Integration der Neuzugewanderten in unsere Gesellschaft. Sie ist Voraussetzung für den Zugang zum Arbeitsmarkt, für die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und dafür, dass zugewanderte Menschen in der Zukunft eigene Beiträge für unser Land und unsere Gesellschaft leisten können.

 

Auf einen Klick: Bildungsangebote

Integrationskurse (BAMF) in der Region Würzburg
© Jrgen Hls - Fotolia

Integrationskurse (BAMF) in der Region Würzburg

Online-Stellenbörsen für Praktika, Ausbildung, Arbeit
© Marco2811 - Fotolia

Online-Stellenbörsen für Praktika, Ausbildung, Arbeit

Hochschulstudium
© inarik - stock.adobe.com

Hochschulstudium

Deutsch lernen
© Ingo Bartussek - stock.adobe.com

Deutsch lernen

Berufsausbildung
© Stockfotos-MG - stock.adobe.com

Berufsausbildung

Frühkindliche Bildung
© Rawpixel.com - stock.adobe.com

Frühkindliche Bildung

Informelle Bildungsangebote
© beguima - stock.adobe.com

Informelle Bildungsangebote

Anerkennung ausländischer Qualifikationen
© Daniel Jdzura - stock.adobe.com

Anerkennung ausländischer Qualifikationen

 

Warum eine kommunale Bildungskoordination?

Nach der Erstversorgung das Lernen

Nach dem Ankommen von Geflüchteten heißt es zunächst, ihre schnelle Unterbringung und Erstversorgung zu organisieren. Es folgt die Phase des Asylverfahrens - flankiert von erstem Sprachenlernen und dem Streben nach Sozialisation. Dabei erfahren Geflüchtete das großartige freiwillige Engagement zahlreicher Bürgerinnen und Bürger.

Im weiteren Verlauf gilt es, die Geflüchteten beim Einstieg in Kita, Schule, Integrationskurs, berufliche und allgemeine Weiterbildung zu unterstützen. Dabei spielen Herkunftsland und Aufenthaltsstatus für den Bildungszugang grundsätzlich eine Rolle.

Eine Fülle von Bildungsangeboten

Den Beteiligten in diesem Prozess - Geflüchteten, Helfern, Asylsozialberatern, Migrationsberatern, Bildungsakteuren, Behörden, Kirchen, Kammern oder Unternehmensinitiativen - bietet sich eine Fülle von Möglichkeiten, die für den Einzelnen kaum überschaubar ist.

Es gilt, jeden neuzugewanderten Mitbürger dabei zu unterstützen, möglichst passgenau an die eigene Bildungsbiografie anzuknüpfen, damit er oder sie einen Platz in Gesellschaft und Arbeitswelt findet.

Die Bildungskoordination

An dieser Stelle betritt nun im Auftrag des BMBF die Bildungskoordination für Neuzugewanderte die Bühne: Auf dieser Webseite werden die Bildungsangebote zusammengetragen und im Kontext des lebenslangen Lernens einer Kategorie zugeteilt.

Vorgesehen sind folgende Kategorien:

  • Integrationskurse des BAMF
  • Deutsch lernen
  • Schule
  • Hochschulstudium
  • Berufsausbildung
  • Potential- und Kompetenzanalysen
  • Anerkennung von ausländischen Qualifikationen
  • Online-Stellenbörsen für Praktika, Ausbildung, Arbeit
  • Frühkindliche Bildung
  • Informelle Bildungsangebote
  • Erwachsenenbildung

Nach und nach werden die Kategorien mit ihren entsprechenden Inhalten auf dieser Seite bereitgestellt.

Wenn Sie ein Angebot hinzufügen möchten, freue ich mich über Ihre Nachricht. Jede und Jeder ist eingeladen, zum Gelingen dieses Vorhabens beizutragen!

In der blauen Spalte rechts finden Sie ausgewählte Veröffentlichungen und Handreichungen, die zusätzlich Klarheit bringen können.