Seiteninhalt

MOVE Seminar 2017

MOVE steht für MOtivierende KurzinterVEntion bei konsumierenden Jugendlichen. In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie mit konsumierenden Jugendlichen umgehen und wie Sie beobachtetes, möglicherweise riskantes Konsumverhalten ansprechen.

20.11.2017 bis 22.11.2017
09:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Landratsamt Würzburg
Anmeldung und weitere Infos bei Magdalena Schlereth, Gesundheitsamt Würzburg, Telefon 0931 8003-663, m.schlereth@lra-wue.bayern.de

Aktuelle Zahlen belegen, dass Erfahrungen mit Alkohol und illegalen Drogen wie Cannabis und Ecstasy bei einem großen Teil der Jugendlichen zum Alltag gehören.

Für die Gruppe der riskant konsumierenden Jugendlichen sind Maßnahmen notwendig, die ihnen angemessene Unterstützung bieten, um eine Entwicklung in Richtung Abhängigkeit zu verhindern. Jugendliche Konsumenten definieren sich in der Regel nicht als suchtgefährdet, solange keine schwerwiegenden Folgeprobleme aufgetreten sind.

Sie nutzen freiwillig kaum die bestehenden institutionellen Beratungsangebote. Das Konzept der Motivierenden Kurzintervention bietet ein Instrumentarium für eine der Lebenswelt und den Erwartungen von Jugendlichen angemessene Konsumentenberatung und zwar dort, wo die/der Jugendliche sich ohnehin aufhält. So bildet MOVE eine Alternative zu bestehenden Beratungsangeboten.

Das Konzept von MOVE wurde von der ginko Stiftung für Prävention konzipiert und wird vor Ort durch zertifizierte Trainerinnen und Trainer im Tandem umgesetzt.

Weitere Informationen im Flyer zum Herunterladen