Seiteninhalt

FH-Praktikum

Das Amt für Jugend und Familie bietet angehenden Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen (FH) sechs attraktive Praktikumsplätze in den folgenden Bereichen:

 

Allgemeiner Sozialdienst (ASD) - zwei Praktikumsstellen

"In jeder Krise steckt eine Chance": Der Allgemeine Sozialdienst bietet ganzheitliche Hilfe zielgruppen- und problemübergreifend in Familien und ihrem Umfeld an.

 

Kommunale Jugendarbeit - eine Stelle

Die Kommunale Jugendarbeit bietet unterstützende und fördernde Maßnahmen zur Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen durch Jugendbildung, Freizeitgestaltung, Ferienfreizeiten und Seminare an. Zeitweise arbeiten die Praktikanten im Netzwerk frühe Kindheit (KoKi) mit.

 

Pflegekinderdienst (PKD) / Vollzeitpflege - eine Stelle

Die Aufgaben des Pflegekinderwesens sind die Auswahl, Überprüfung und Vermittlung von Pflegeeltern und -kindern sowie die Betreuung und Beratung von Pflegeeltern in Erziehungsfragen. Auch Gruppenarbeiten mit Pflegeeltern leitet der Pflegekinderdienst an.

 

Jugendhilfe im Strafverfahren - eine Stelle

Im Vordergrund stehen Schutz, Förderung und Unterstützung vor, während und nach einer Gerichtsverhandlung sowie die Organisation der Nachbetreuung der Jugendlichen.

 

Servicestelle Ehrenamt - eine Stelle

Zu den vielseitigen Aufgaben der Servicestelle Ehrenamt gehören u.a. der Aufbau einer Freiwilligen-/Ehrenamtsbörse, die Organisation von  Fort- und Weiterbildungsangeboten für Freiwilige oder die Beratung von gemeinnützigen Institutionen.

 

Einige allgemeine Informationen zum Praktikum im Jugendamt

Klientel und Zielgruppen:

  • Kinder 0 - 13 Jahre
  • Jugendliche 14 - 17 Jahre
  • Heranwachsende ab 18 Jahren ... und deren Familien

Allgemeine Inhalte:

  • Verwaltungs- und Gerichtsstrukturen kennen lernen
  • Verwaltungstechnisches und administratives Wissen aneignen, Gesetzestexte anwenden
  • Hausbesuche, Heimtermine, sonstige disziplinäre und interdisziplinäre Gespräche
  • Zusammenarbeit mit anderen Institutionen (kommunale Träger, staatliche Behörden, Justiz, freie Träger der Jugendhilfe, medizinische Einrichtungen)
  • hausinterne Teamsitzungen, Fortbildungen, Tagungen und Seminare
  • Konzept sozialraumorienterter Jugendhilfe
  • Einzelfallhilfe/Gruppenarbeit
  • Systemisches, fallbezogenes Arbeiten nach Anleitung mit steigender Selbstständigkeit
  • Fremdkritik annehmen, Eigenkritikfähigkeit, Erkennen von Distanz/Nähe

Was bieten wir?  

  • selbstständiges sozialpädagogisches Arbeiten ggf. durch eigene Betreuungen
  • regelmäßige Anleitergespräche und Reflexion
  • regelmäßiger Austausch mit PraktikantInnen des Jugendamtes
  • Teilnahme an relevanten Fortbildungsangeboten, Tagungen und Seminaren (intern und extern)
  • monatliche Praktikumsvergütung in Höhe von 400 €
  • 39 Stunden/Woche bei 5 Tagen

 

Zur Bewerbung

Erforderliche Unterlagen:

  • Anschreiben mit Lichtbild (mit Angabe des bevorzugten Einsatzbereiches)
  • Lebenslauf
  • aktueller Notenspiegel
  • Zeugnisse über evtl. Berufsausbildung bzw. Arbeitszeugnisse
  • Zeugnisse, Bestätigungen über evtl. geleistete Praktika oder ehrenamtliche Tätigkeiten im sozialpädagogischen Bereich

Bitte senden Sie entweder eine Bewerbungsmappe per Post oder Ihre Online-Bewerbung.

Ihr Ansprechpartner ist Stephan Junghans.

 

Alles auf einen Blick - im Infoflyer