Seiteninhalt

Der Landrat

Eberhard Nuß (CSU) ist Landrat des Landkreises Würzburg.

Der Landrat ist der oberste Repräsentant des Landkreises und zugleich der Leiter des Landratsamtes. Daraus erwächst eine starke politische Stellung:

Als politischer Repräsentant wirkt er maßgeblich auf die Kommunalpolitik ein, als Chef der Verwaltung obliegt ihm das Ausführen der gefassten Beschlüsse. Als kommunaler Wahlbeamter vertritt er den Landkreis nach innen und nach außen.

 

Per Direktwahl zum Landrat

Diese Besonderheit gibt´s nur in Bayern: Während in den übrigen Bundesländern die Kreisräte den obersten Repräsentanten wählen, entscheiden in Bayern die Bürgerinnen und Bürger per Direktwahl über "ihren" Landrat.

So entscheiden am Ende nicht politische Machtverhältnisse, wer auf dem Chefsessel sitzt, sondern die Menschen im Landkreis. Ganz wie bei der Bürgermeisterwahl.

 

Die Geschäfte des Landrats

  • Leitung des Landratsamtes als Staats- und Kreisbehörde
  • Geschäftsverteilung und Geschäftsordnung
  • Entscheidungen über Grundsatzfragen aller Geschäftsbereiche
  • Vorsitz im Kreistag und in den Ausschüssen einschließlich verschiedener Zweckverbände
  • Dienstaufsicht über das Staats- und Kreispersonal
  • Rechtlicher Leiter des Staatlichen Schulamtes
  • Vorsitz im Verwaltungsrat der Kreissparkasse und des Kommunalunternehmens
  • Vorsitz im Aufsichtsrat der APG, der Krankenhaus-GmbH sowie der Altenheim-GmbH
  • Leitung des Katastropheneinsatzes
  • Zusammenarbeit mit Presse, Rundfunk und Fernsehen
  • Politische Angelegenheiten
  • Ehrungen

 

 

zurück