Seiteninhalt

Kulturherbst vom 22. September bis 15. Oktober 2017

Die schönste Jahreszeit im Landkreis Würzburg heißt seit 28 Jahren "Kulturherbst".

Ein Landkreis im Kultur-Fieber

Vom vierten Wochenende im September bis zum dritten Oktoberwochenende stehen alle Zeichen auf Kulturgenuss: Vereine, Kulturfreunde und Einzelpersonen aus dem Raum Würzburg organisieren Veranstaltungen in jeder denkbaren Form. Ob Ausstellungen oder Konzerte, Lesungen oder Kabarett, Kunsthandwerk oder Kulinarisches - erlaubt ist, was gefällt.

Die offene Konzeption der Veranstaltung ist eines der Erfolgsgeheimnisse: Schließlich lädt die breite Auslegung des Begriffs "Kultur" eine Vielfalt von Kunst- und Kulturschaffenden des Landkreises ein, sich mit Beiträgen am Kulturherbst zu beteiligen. Besonders willkommen sind beim Kulturherbst auch junge, noch unbekannte Künstlerinnen und Künstler. 2016 kam die Sparte "Jugend-Kulturherbst" hinzu, die es jungen Kulturschaffenden ermöglicht, ein bewährtes Podium für die Darstellung ihrer vielseitigen Aktivitäten zu nutzen.

 

Das Programm zum Herunterladen



Grußwort von Landrat Eberhard Nuß

Liebe Kulturfreunde,

„Nur die Kultur verbindet uns“, betonte Umberto Eco, Autor des Mittelalterbestsellers „Der Name der Rose“. Er hatte dabei die europäische Identität im Blick, die durch Künstler wie Thomas Mann, Vincent van Gogh, Mozart oder Michelangelo geprägt wurde.

Kultur verbindet auch die verschiedensten Menschen im Landkreis Würzburg, wenn es vom 22. September bis zum 15. Oktober 2017 wieder heißt, Bühne frei beim 28. Kulturherbst des Landkreises Würzburg. Hier können sich Jung und Alt präsentieren, hier gibt es Veranstaltungen für und von Menschen mit und ohne Handicaps, es gibt ein Fairtrade-Fest, das die Nord- und die Südhalbkugel in Beziehung setzt, es gibt wunderbare Konzerte und Ausstellungen, die ein Crossover der Stile und Jahrhunderte bieten. Denn: Kultur verbindet, indem sie „Spiel-Raum“ lässt für kreative Köpfe und Ideen. Indem sie einlädt zum Experiment und zur Neugier.

Gespannt sein dürfen wir auf die diesjährige Eröffnungsveranstaltung in der ehemaligen Spitalkirche in Ochsenfurt. Am 22. September begegnen sich hier „Mönche und Drachen“. Die Musiker von Open Chamber Berlin gehen mit Wu Wei, dem weltweit erfolgreichen Virtuosen auf der Mundorgel Sheng, auf Entdeckungsreise, um europäische Musik des 17. Jahrhunderts mit traditioneller chinesischer Musik zu verbinden.

Ein herzliches Dankeschön gilt allen Künstlern, Gruppen, Vereinen und Gemeinden, die erneut oder erstmals mit viel Kreativität und Einsatzfreude dabei sind. Ich wünsche den Akteuren viel Erfolg und den Besuchern Anregung und Vergnügen beim 28. Kulturherbst in unserem schönen Landkreis Würzburg.

Ihr Landrat Eberhard Nuß