Seiteninhalt

Gemeinde Sonderhofen

Erstmals namentlich erwähnt wurde Sonderhofen im Jahre 742 n. Chr. Heute zählt der Ort mit den Ortsteilen Bolzhausen und Sächsenheim insgesamt rund 830 Einwohner.

Mit einer Grundschule und dem Kindergarten vor Ort sowie zahlreichen Vereinen ist die Gemeinde Sonderhofen ein lebenswertes, typisch fränkisches Dorf in ländlicher Umgebung und intakter Natur. Für Bauinteressenten stehen an einer leichten Südhanglage in Nähe des Radweges wunderschöne Bauplätze zur Verfügung.

Drei prächtige  Barockkirchen und viel Natur

Sonderhofen ist direkt an den Gaubahn-Radweg angebunden, der vom Maintal in das Taubertal führt. Von dort aus kann über Radwege auch Rothenburg ob der Tauber oder Bad Mergentheim erreicht werden.

Inmitten des Ortes Sonderhofen befindet sich am Dorfplatz eine Brunnenanlage mit gepflegten Grünanlagen und einer Ruhebank. Unweit davon können Gäste in einer Bäckerei Lebensmittel und Getränke einkaufen oder sich mit Gebäck und Kaffee stärken. Als ein Wahrzeichen steht inmitten von Sonderhofen eine prächtige Barockkirche, die am heutigen Standort um 1283 entstanden ist. Seit einer Renovierung im Jahr 1989 erstrahlt diese Kirche wieder im neuen Glanz.

Auch in unseren Ortsteilen, die 1978 bei der Gebietsreform in die Gemeinde eingegliedert wurden, befinden sich sehr interessante Gotteshäuser mit einer langen Geschichte. Eine Besichtigung unserer Orte ist sicherlich lohnenswert.

 

zurück zur Übersicht