Seiteninhalt

Wirtschaft I Regionalmanagement

Dass es sich um Würzburg herum gut leben und arbeiten lässt, wissen wir natürlich. Und auch bei überregionalen Entscheidern ist der Standort schon lange kein Geheimtipp mehr.

Daran wird sich in Zukunft wenig ändern - im Gegenteil: Die Forscher von Prognos attestierten dem Landkreis Würzburg geradezu glänzende Zukunftsaussichten.

   

Ein Landkreis mit "hohen Zukunftschancen"

Im Prognos Zukunftsatlas 2016 analysierte das Forscherteam die wirtschaftliche und demografische Zukunftsfähigkeit aller 402 Kreise und kreisfreien Städte in Deutschland anhand verschiedener Indikatoren (zum Beispiel BIP-Wachstum, Anteil der Hochqualifizierten an den Gesamtbeschäftigten, Patentintensität).

Die Wirtschaftsforscher kamen unter anderem zum Ergebnis, dass "ländlich" nicht automatisch rückständig und ohne Zukunft bedeutet. Im Gegenteil: Einige ländliche Regionen verbesserten sich in den Jahren 2004 bis 2016 sogar um eine Zukunftsklasse.

Der Landkreis Würzburg steigerte seine Attraktivität dabei so deutlich, dass er gleich zwei Zukunftsklassen und ganze 54 Plätze nach oben auf Rang 73 rutschte.

 

Gute Gründe für den "Standort Erster Klasse"

Zentrale Lage im Herzen Deutschlands

  • Die Lage des Landkreises bietet beste Voraussetzungen für positive wirtschaftliche Entwicklungen:
       
    • Im Landkreis kreuzen sich die wichtigen Verkehrsachsen im deutschen Autobahnnetz, die A3, die A7 und die A81.
    • Stadt und Region sind ICE-Knotenpunkt mit deutschlandweiten Verbindungen im Taktverkehr.
    • Mit dem Flugplatz Giebelstadt bietet der Landkreis einen Verkehrslandeplatz (EDQG) als regionale Anlaufstelle im Luftverkehr. Zudem liegen mit Frankfurt/Main, Nürnberg und Stuttgart gleich drei internationale Flughäfen in einem Umkreis von 120 Kilometern entfernt.
    • Auch an das Wasserstraßennetz ist unsere Region angeschlossen - ob Massengüter oder Flusskreuzfahrt-Touristen: Der Main trägt sie alle ganz gelassen.
    • Der öffentliche Personennahverkehr sorgt mit seinem Verkehrsverbund dafür, dass Stadt und Landkreis klimafreundlich vernetzt sind.

     

Starker Mittelstand und hohe Arbeitsplatzdichte

Ein gewachsener Bestand aus kreativen Dienstleistungsunternehmen und hochspezialisierten, mittelständischen Industriebetrieben sorgt für ein ausgezeichnetes Standortprofil und eine hohe Arbeitsplatzdichte.

 

Prädikat "gründerfreundlich"

Die ausgeprägte Wissenschafts- und Wirtschaftsinfrastruktur hat Tradition in der Region Würzburg. Sie ist der Nährboden für Forschergeist, Investition und Innovationsfreude - beste Rahmenbedingungen für Gründer!

 

High-Tech: in Europas Bestenliste

Mainfranken ist einer der zehn führenden High-Tech-Standorte in Europa. Der Beschäftigtenanteil in den deutschen Zukunftsfeldern ist hoch, die Patentintensität im Bundesvergleich sogar sehr hoch.

 

Kriminalität und kommunale Verschuldung? Eher weniger

Die Region profitiert von geringer Arbeitslosigkeit (Vollbeschäftigung), niedriger Schulabbrecherquote, unterdurchschnittlicher Kriminalitätsrate und niedriger kommunaler Schuldenlast.

 

Leben mit Genuss

Das eingangs erwähnte gute Leben spielt natürlich auch eine Rolle: Die intakte Natur mit ihren Weinbergen und Wäldern sowie das angenehme Klima tragen entscheidend zur Lebensqualität bei. Das vielfältige kulturelle Angebot und die geselligen Menschen im Landkreis Würzburg bieten Inspiration.