Seiteninhalt

08.09.2010

Damit der Wiedereinstieg in den Beruf gelingt: Infotag Wiedereinstieg

am 25. September 2010 im Matthias-Ehrenfried-Haus Würzburg
 
Frauen und Männer, die sich lange um Kinder gekümmert oder Angehörige gepflegt haben, möchten oft nach Jahren wieder in den Beruf zurückkehren. Ob dabei die frühere Tätigkeit wieder aufgenommen werden soll oder eine Neuorientierung ansteht, ist zu überlegen. Vielleicht soll sich auch der Traum von der selbständigen Existenz erfüllen.
 
Wichtige Informationen zum Thema Wiedereinstieg in den Beruf erhalten alle Interessierten beim „Infotag Wiedereinstieg“ am Samstag, 25. September 2010 von 10 bis 16 Uhr im Mehrgenerationenhaus Matthias-Ehrenfried-Haus in Würzburg, Bahnhofstraße 4-6.
 
In Workshops, Vorträgen und an Infotischen stehen die Themen „Beruflicher Wiedereinstieg - Familienmanagement - Orientierung – Jobsuche - Bewerbung“ im Mittelpunkt. Alle Vorträge, Workshops und individuellen Beratungen sind kostenfrei. Dafür konnten die Veranstalterinnen hochkarätige Referenten gewinnen. So stehen die Verantwortlichen für die Personalauswahl großer regionaler Firmen für den individuellen Bewerbungsmappen-Check bereit. In Workshops und Vorträgen geht es um das erfolgreiche Vorstellungsgespräch, um den Nutzen von sozialen Netzwerken für Berufstätige und Selbständige, um Existenzgründungsberatung, aber auch um Elterngeld, Elternzeit oder Sicheres Sprechen.
 
Eugen Hain, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Würzburg betont: „Die Demografie ist die Frage aller Fragen sowohl für unsere Gesellschaft als auch für unsere Volkswirtschaft. Nur wenn es gelingt, alle  - nationalen - Humanressourcen zu mobilisieren, wird Deutschland seine Wettbewerbsfähigkeit in einem globalisierten Markt behaupten können. Nach einer Familienphase den Wiedereinstieg in den Beruf zu erleichtern, ist somit kein Geschenk an die Betroffenen, sondern ein Gebot der ökonomischen Vernunft!“
 
Derzeit sind rund 400 Frauen und Männer als arbeitssuchende Berufsrückkehrer bei der Agentur für Arbeit Würzburg registriert. Mit den Informationen und Anregungen des Infotages könnte sich die Chance auf einen erfolgreichen Wiedereinstieg erhöhen, so die Erwartungen der Organisatorinnen. Veranstaltet wird die Infobörse Wiedereinstieg von der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Würzburg, der Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Würzburg, dem Mehrgenerationenhaus Matthias-Ehrenfried-Haus Würzburg sowie der Projektleiterin vom „Bündnis für Familie und Arbeit“ bei der Firma Koenig und Bauer AG, Würzburg.
 
Der Infotag beginnt um 10 Uhr mit einer kurzen musikalischen Eröffnung. Anwesend werden sein Bürgermeisterin Marion Schäfer-Blake, Landrat Eberhard Nuß und Eugen Hain, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Würzburg.
 
Der Einritt ist kostenfrei. Für Kinderbetreuung ist gesorgt.
 
Der Infotag Wiedereinstieg wurde bereits in zahlreichen Städten erfolgreich durchgeführt und ist eine Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Weitere Infos unter www.infoboersen-fuer-frauen.de/wiedereinstieg und bei der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Würzburg, Gabi Rottmann-Heidenreich, Tel. 0931 8003-404, E-Mail g.rottmann@lra-wue.bayern.de oder bei der Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Würzburg, Miriam Stecher, Tel. 0931 7949-567, E-Mail wuerzburg.bca@arbeitsagentur.de

 

Kein Ergebnis gefunden.