Seiteninhalt

Sie sind Pressevertreter*in und möchten in unseren Verteiler aufgenommen werden? Dann schicken Sie uns eine E-Mail an pressestelle@lra-wue.bayern.de

10.12.2008

Der sportliche Kreistag: 9-mal Gold

14 von 70 Kreisräten legten Sportabzeichen ab.

Steinstoßen, Schleuderball, Weitsprung, 3000-Meter-Lauf, Schwimmen und viele andere Disziplinen meisterten 14 von 70 Kreisräten so gut, dass ihnen Landrat Eberhard Nuß in der Jahresschluss-Sitzung des Kreistags das Bayerische und Deutsche Sportabzeichen unterschiedlicher Stufen überreichen konnte.

Nuß hatte die Aktion „Der sportliche Kreistag“ in seiner Antrittsrede im Mai dieses Jahres angeregt und freute sich, dass bereits 22,8 Prozent der Kreisrätinnen und Kreisräte das Sportabzeichen erworben haben. „Das ist ein höherer Prozentsatz als in jedem Verein“, lobte Organisator Wilfried Dilger, stellvertretender Vorsitzender des Leichtathletik-Zentrums Kreis Würzburg.

Herausragend zeigten sich Landrat Eberhard Nuß und stellvertretender Landrat und Bürgermeister Ernst Joßberger mit dem Deutschen Sportabzeichen in Bronze und dem Bayerischen Sportabzeichen in Gold. Sybille Gernert, Karen Heußner, Marion Reuther, Waldemar Brohm, Eberhard Götz, Wolfgang Mann und Lothar Wild erreichten ebenfalls das Bayerische Sportabzeichen in Gold. Kerstin Celina, Anita Feuerbach und Rainer Fuchs errangen das silberne Sportabzeichen und für Bronze reichte es bei Christine Haupt-Kreutzer und Martina Schmidt.

Auch die restlichen 77,2 Prozent der Kreisräte haben noch die Chance – „die Wette gilt“ bis zum Ende der Legislaturperiode in 2014, ermunterte Landrat Nuß. Mit der Aktion sollen die Kreisräte ein gutes Beispiel dafür abgeben, dass Bewegung und Sport in jedem Alter möglich und gewinnbringend sind.

Kein Ergebnis gefunden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese 14 Kreisrätinnen und Kreisräte zeigten sich bereits von ihrer sportlichen Seite und errangen das Sportabzeichen (v.l.): Bürgermeisterin Anita Feuerbach (Zell), Bürgermeister Waldemar Brohm (Margetshöchheim), Karen Heußner (Veitshöchheim), Kerstin Celina (Kürnach), Bürgermeister Eberhard Götz (Hettstadt), Martina Schmidt (Aub), Lothar Wild (Unterpleichfeld), Marion Reuther (Margetshöchheim), Sybille Gernert (Ochsenfurt), Wolfgang Mann (Winterhausen), Christine Haupt-Kreutzer, Bürgermeister Rainer Fuchs (Rottendorf), Landrat Eberhard Nuß sowie Bürgermeister und stellv. Landrat Ernst Joßberger (Güntersleben).