Seiteninhalt

Ideenwettbewerb "NeuStart für Sport, Kultur & Ehrenamt"

Engagierte Ehrenamtliche, kreative Köpfe und viele fleißige Hände prägen das gesellschaftliche Leben unserer 52 Gemeinden und damit den Landkreis Würzburg. Die Corona-Pandemie bremst allerdings viele Initiativen aus, auf liebgewonnene Veranstaltungen müssen wir verzichten und das Vereinsleben bleibt eingeschränkt.

Um das vielfältige kulturelle, sportliche und soziale Miteinander wiederzubeleben, stellte der Kreistag ein Sonderbudget zur Verfügung. Der Ausschuss für Sport, Kultur und Ehrenamt entschied sich für einen Ideenwettbewerb mit der Prämierung kreativer und origineller Veranstaltungen und Aktionen in unseren Gemeinden.

Die rege Beteiligung am Wettbewerb hat gezeigt: An Impulsen mit Vorbildcharakter mangelt es nicht. Aus der Vielzahl an auszeichnungswürdigen Einsendungen hat die Jury 10 Gewinner mit 2.000 Euro und 20 Gewinner mit 500 Euro geehrt.

   

Mit 2.000 Euro wurden prämiert

Bier-Sams-athlon for People

An vier Samstagen ist ein Wettkampf in vier Disziplinen (Fahrrad, Schwimmen, Laufen, elektr. Schießen) mit anschließender Ausstellung der örtlichen Vereine im ortsansässigen Biergarten geplant. Interessierte Besucher und Besucherinnen können sich über die örtlichen Vereine im Sport- und Kulturbereich informieren und sich vernetzen. Mit dem Bier-Sams-athlon for People möchte sich der Verein für ein nachhaltiges lokales Engagement einsetzen.

Kontakt

Förderverein "Schwimmbad für Rimpar e.V."
Burkard Losert (burkard.losert@outlook.de)
Kooperationspartner: BRK Wasserwacht OG Rimpar und alle Vereine der Marktgemeinde Rimpar

Actionbound Oberpleichfeld Schnitzeljagd

Mit einer digitalen Schnitzeljagd über die APP Actionbound wurden alle Oberpleichfelder Bürgerinnen und Bürger mit Smartphone aktiviert und an die frische Luft gelockt. Generationenübergreifende Teams lösten auf spielerische Art und Weise Aufgaben, um verlorenes Wissen zu reaktivieren und das Interesse der Teilnehmenden zu wecken. Weitere digitale Schatzsuchen sind in näherer Zukunft geplant, da das Angebot sehr gut angenommen wurde.

Kontakt

Gemeinde Oberpleichfeld
Benedikt Pfister + Jörgen Michalzik (vr6jojo@arcor.de)

#musik #klettern

Jugendliche und junge Erwachsene der Musikvereine des Landkreises Würzburg gestalten ein gemeinsames Konzert auf der Plattform des Kletterparks Frankenturm in Eibelstadt. Beim anschließendem Klettern im Kletterpark lernen sich die jungen Musiker und Musikerinnen untereinander und unabhängig ihres Musikvereins besser kennen.

Kontakt

Nordbayerische Bläserjugend Kreis Würzburg
Felix Kunzemann (felix.kunzemann@blaeserjugend.com)
Kooperationspartner: Frankenturm Eibelstadt

Eintagshelden

Bewohner und Bewohnerinnen vom St. Josefs-Stift Eisingen, Ehrenamtliche und interessierte Bürger und Bürgerinnen setzen an drei Tagen verschiedenste Aktionen (Hauswand gestalten, Spenden-Wanderung, Pizza-Lehmofen bauen) vor Ort um. So sollen Berührungsängste untereinander abgebaut und neue Ehrenamtliche, speziell in der Behindertenhilfe, gewonnen werden.

Kontakt

St. Josefs-Stift Eisingen
Ronja Hemm (ronja.hemm@josefs-stift.de)

Mir halt'n zamm - wieder "Leben" im Dorf

Aktive Bauern und Bäuerinnen aus Kürnach, sowie die Schlepperfreunde des Vereins treffen sich mit ihren historischen Traktoren beim örtlichen Edeka-Markt. Gemeinsam findet eine Schlepperfahrt durch das Dorf mit anschließender Segnung der Christopherusmedaillen an der Streuobstwiese in Kürnach statt. Den Abschluss der Aktion bildet ein kulturelles Programm, um das Interesse der Menschen an Brauchtum, Tradition und Dorfkultur zu fördern.

Kontakt

Kürnacher Geschichte(n) e.V.
Helga Ländner (hlaendner@gmail.com)

Jugendübung (Youngsters)

Mit dem Ziel der Nachwuchsgewinnung, haben Kinder und Jugendliche die Möglichkeit sich an einem Aktionstag über die Tätigkeitsbereiche der DLRG OV Gerbrunn zu informieren. Eine eigens durch die DLRG-Jugend Gerbrunn programmierte E-Learning-App stellt Inhalte zur Vorbereitung zur Verfügung und bietet die Gelegenheit, das erworbene Wissen spielerisch zu testen. Durch gezielte teambildende Aktivitäten, wird der Zusammenhalt unter den Teilnehmenden gestärkt. Während der Projektplanung hat sich die DLRG-Jugend Gerbrunn durch die Rechercheaktion und das Austesten der einzelnen Aktionen, ein Methodenrepertoire erarbeitet, um die Jugendarbeit in Zukunft digital gestalten zu können.

Kontakt

DLRG Jugend OV Gerbrunn
Hannah Engert (hannah.engert@gerbrunn.dlrg-jugend.de)

Greußenheimer Musiktage

Die Antragssteller organisierten ein Konzertwochenende mit dem Titel „Greußenheimer Musiktage“. Das Programm wurde von ortsansässige Musikgruppen sowie von Profiensembles ganz nach dem Motto „Laie trifft auf Profi“ gestaltet. Für das leibliche Wohl und das Rahmenprogramm sorgten lokale Anbieter. Mit diesem Projekt sollen Brücken vom urbanen zum ländlichen Kulturgeschehen geschlagen werden.

Kontakt

Freie Musiker
Samy und Birgit Saemann (bir-git@gmx.net)

Tag der offenen Vereine

Ortsansässige Vereine aus dem Markt Eisenheim haben am „Tag der offenen Vereine“ die Möglichkeit mit Infoständen und Vorführungen sich zu präsentieren und mit interessierten Bürgern und Bürgerinnen in den Kontakt zu treten. Die Aktion soll auf dem Gelände des Sportclubs Obereisenheim stattfinden, auf das Angebot aufmerksam machen und für das lokale Engagement werben. Für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Kontakt

SC Obereisenheim 1946 e.V.
Frank Scheller (frank.scheller@sc-obereisenheim.de)
Kooperationspartner: alle Vereine des Marktes Eisenheim

Markt der Vereine

Am „Markt der Vereine“ präsentierten sich über das gesamte Stadtgebiet verteilt Vereine aus Aub, Baldersheim und Burgerroth, um über das vielfältige Angebot zu informieren. Highlight war der Auftritt der Auber Schäfflertanzgruppe mit der neuen „Coronafigur“. Durch den Aktionstag soll die engere Vernetzung der örtlichen Vereine untereinander gefördert und Bürger und Bürgerinnen zum Mitmachen animiert werden.

Kontakt

Stadt Aub
Roman Menth (r.menth@vgem-aub.bayern.de)
Kooperationspartner: alle Vereine aus Aub, Baldersheim und Burgerroth

1. Veitshöchheimer Freilufttheater im Hessler Hof

Mit dem ersten Veitshöchheimer Freilufttheater im Hesseler Hof hat sich das Theater am Hofgarten zur Aufgabe gemacht, das Kulturangebot gemeinsam mit dem Weingut Hessler in Veitshöchheim wieder aufleben zu lassen. Kurzweilige Theaterstücke ermöglichten so das Proben in kleinen Gruppen digital und analog. Eine Fortsetzung der Theateraufführungen in diesem Format ist geplant.

Kontakt

Theater am Hofgarten
Bernd Schäfer (bernd.schaefer@vogel-druck.de)
Kooperationspartner: Weingut Hessler

   

Mit 500 Euro wurden prämiert

Neustart Teil 3

Mit neuen Konzepten und den unterschiedlichsten Aktionen für Kinder, Erwachsene und Familien hat der Kegelclub sich den verschiedensten Herausforderungen, der Corona-Pandemie gestellt und dabei tolle Ideen umgesetzt. Ob die Übernahme des Schulsports, Ferienbetreuung, Jugendzeltlager, integrative Turniere, Imagefilm, eigene App, Onlineturnen, Wettbewerb „Fittest Family“, Kinderolympiade, Kegelbahnverleih kombiniert mit örtlicher Gaststätte oder Gastronom oder das Familien-Fanfest. All diese Aktionen haben die Vereinsmitglieder trotz der schwierigen Lage umgesetzt und motiviert, weiterzumachen.

Kontakt

1. Kegelclub Oberaltertheim
Sebastian Landeck (erster.kco@t-online.de)

Open Air-Konzerte im historischen Rathaushof im Rahmen des Ferienprogramms der Marktgemeinde Randersacker

Im Rahmen des Randersackerer Sommer-Ferienprogramm 2021 soll als Fortsetzung der erfolgreichen Konzertveranstaltung im Jahr 2020 ein kleines Kulturfestival mit vier Open Air Konzerten stattfinden. Es wird allen Bürgerinnen und Bürger des Landkreises kostenfrei ein breitgefächertes musikalisches Programm von Klassik über Folklore bis Pop und Jazz geboten.

Kontakt

„Aktive Bürgerschaft Randersacker“/ödp
Thomas Buffy (info@thomasbuffy.de)
Kooperationspartner: ehrenamtliche Helfer*innen / Künstler*innen & Musiker*innen aus dem Ort & befreundete regionale Künstler*innen mit Ortsbezug

Bewegung kennt kein Alter...

Gemeinsam wurde ein inklusives Bewegungsangebot im Sitzen für Menschen aller Altersgruppen (mit Handicap, mit chronischen Erkrankungen, nach einem Schlaganfall, mit leichten kognitiven Einschränkungen) entwickelt. Gemeinsam machen alle auf einem Stuhl in bequemer Bekleidung Sport zusammen. Außerdem besteht die kostenfreie Möglichkeit eines Fahrdienstes, der die teilnehmenden Personen von zuhause abholt und nach dem Angebot wieder nachhause bringt.

Kontakt

Haus der Begegnung Rottendorf in Kooperation mit der Agenda21 Rottendorf und dem TSV 1869 Rottendorf
Jeannine Viglione (hdb@caritas-wuerzburg.org)
Kooperationspartner: Physiotherapeutin Frau Höpfl

Sportabzeichen-Aktion 2021 - mind. 100 Sportabzeichen!

Mindestens 100 Sportabzeichen schaffen, ist das Ziel des Aktionstages zur Förderung des Sportabzeichens der TG Zell. Damit sollen (Nicht)Mitglieder aller Generationen zu sportlichen Aktivitäten motiviert und in Bewegung gebracht werden. Neben der sportlichen Betätigung kann so auch ein erster Kontakt zwischen dem Verein und interessierten Bürgern und Bürgerinnen entstehen.

Kontakt

TG Zell
Ute Reuter (turnen@tgzell.de)

Rollywood on the Wall

Eigens produzierte Kurzfilme werden per Beamer an Hausfassaden oder auf eine Leinwand projiziert. Sowohl bei der gemeinsamen generationsübergreifenden und inklusiven Produktion, als auch bei den Vorführungen entsteht ein Zusammengehörigkeitsgefühl und der Wert „alle Menschen sind gleich“ wird vermittelt und gelebt. Denkbare Orte des Geschehens sind Pflegeheime, Kindergärten, Schulen, genauso aber jeder geeignete Marktplatz oder ähnliches an dem mit ausreichend Abstand viele Menschen erreicht werden können.

Kontakt

Rollywood - Verein für kreative Inklusion e.V. (oder kurz: Rollywood e.V.)
Aaron Gerberich (kontakt@rollywood-ev.com)

Sommerhausen startet durch

Der Tourismusverein hat sich einige Mitmachaktionen überlegt, um den Bürgern und Bürgerinnen aus Sommerhausen etwas Positives und Fröhliches in dieser schwierigen Zeit anzubieten. Die erste Aktion war ein Malwettbewerb für Kinder „Die verrückteste Frisur in Zeiten ohne Friseure“, bei der zweiten Aktion waren alle Familien angesprochen. Diese sollten ihre liebsten Ostertraditionen aufschreiben und konnten ein gemeinsames Familienessen gewinnen. Und als dritte Aktion entstanden Geschenkgutscheine, die in den einzelnen Geschäften in Sommerhausen eingelöst werden konnten.

Kontakt

Tourismusverein Sommerhausen e.V.
Dr. Dieter Neuser (dieterneuser@gmail.com)

100 Jahre bäuerliche und handwerkliche Kultur mit Fotoausstellung

Senioren aus der Tagespflege in Estenfeld und aus der Seniorenwohnanlage am Hubland machen gemeinsam verschiedenste Ausflüge in die vergangene Zeit. Ziel ist dabei das Museum in Mühlhausen, die Ausstellung des Vereins oder eine Führung in der ortsansässigen Kirche. Mit diesen Aktionen sollen die Erinnerungen von früher geweckt und das alte bäuerliche und handwerkliche Kulturgut in Mühlhausen erhalten werden. Bei anschließendem Kaffee und Kuchen sorgen diese Erinnerungen für „neuen Gesprächsstoff“ und erheitern durch eine abwechslungsreiche Aktion den Alltag der Senioren und Seniorinnen.

Kontakt

VKM-Verein zur bäuerlichen und handwerklichen Kulturerhaltung Mühlhausen e.V.
Reinhilde Prinz (reinhildeprinz@web.de)
Kooperationspartner: Kath. Bücherei Mühlhausen

Nikolausaktion 2020

Die Nikolausaktion hat eine lange Tradition bei der Oberpleichfelder Feuerwehr, am 6.12 besucht der Nikolaus Kinder zuhause und bringt Ihnen Geschenke. Aufgrund der Kontaktbeschränkungen war der persönliche Besuch nicht möglich und so hat sich der „Oberpleichfelder Nikolaus“ etwas überlegt. Es wurden kleine Geschenktüten gepackt und den angemeldeten Kindern vor die Haustüre gestellt. In den Geschenktüten waren neben vielen Leckereien auch ein Flyer und ein Mitgliedsantrag der örtlichen Feuerwehr. Der Verein möchte auch so in dieser Zeit die Bevölkerung auf seine Aktivitäten aufmerksam machen und neue Mitglieder für die Jugendfeuerwehr/Freiwillige Feuerwehr gewinnen. Aufgrund der breitgefächerten Werbung, gab es einige Nachahmer aus anderen Feuerwehren.

Kontakt

Feuerwehrverein Oberpleichfeld
Benedikt Pfister (benediktpfister@web.de)

"Endlich wieder Verein(t)" - 5 Jahre Spotlights

In einem gemeinsam erarbeiteten Theaterstück „mitten aus dem Leben“ wird die Lage der einzelnen Vereinsmitglieder jeglichen Alters in der Corona-Pandemie thematisiert und verdeutlicht, was mit Zusammenhalt in „dunklen Zeiten“ alles überstanden werden kann. Dabei wird die „ganze (Vereins-)Familie“ miteinbezogen, ob bei der Erarbeitung des Theaterstücks, beim Einüben selbst erarbeiteter Tanzchoreografien, bei den Planungen und der Vorbereitung des Rahmenprogramms, bei der Öffentlichkeitsarbeit (Werbung über vielfältige Kanäle – jede Altersgruppe wird gezielt angesprochen) oder bei der Durchführung der Veranstaltung. Gemeinsam wird nach so langer Zeit ein schönes Erlebnis unter dem Motto „gemeinsam können wir alles schaffen“ geschaffen.

Kontakt

Jugendgruppe Spotlights / Gesangverein Sängerrunde Neubrunn e.V.
Anna-Sophie Müller (anna-sophie.mueller@freenet.de)

Die SGM - Dein familienfreundlicher Verein!

Beim „Tag des Sports“ sollen alle Abteilungen des Sportvereins präsentiert und bei Mitmach-Übungen interessierte neue Mitglieder gewonnen werden. Es gibt Angebote für alle Altersgruppen sowie die Möglichkeit ein halbes Jahr beitragsfrei die verschiedensten Angebote des Vereins auszuprobieren. Der Verein möchte so auf seine vielfältigen Angebote für Jung und Alt aufmerksam machen und signalisieren „Sport im Verein ist vielfältig und macht Spaß! Für jeden ist etwas dabei“.

Kontakt

SG Margetshöchheim 06
Simon Haupt (vorstand@sgm06.de)

125 TSV - jetzt erst recht

Der TSV Goßmannsdorf hat sein Jubiläumsjahr zum Anlass genommen, verschiedenste Alternativ-Aktionen auch über den Vereinszweck hinaus anzubieten und ein Zeichen zu setzen, „dass das Miteinander im Ort trotz Corona weitergeht“. Darunter sind Info-Spaziergänge, ein Malwettbewerb für Kinder, eine Extra-Ausgabe vom „Tag der Goßmannsdorfer“ in den Sommerferien, eine Online-Wette und ein Gewinnspiel. Es können alle Bürger und Bürgerinnen aus und um Goßmannsdorf an den Aktionen teilnehmen. Der Verein möchte damit das Dorfleben aufrechterhalten.

Kontakt

TSV Goßmannsdorf 1896 e.V.
Jürgen Haug-Peichl (tsvgossmannsdorf@gmail.com)

Picknick-Konzert

Gemeinsam mit dem Musikverein Püssensheim ist die Idee eines Picknick-Konzerts entstanden - eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten. Bei einem öffentlichen Auftritt auf dem Sportgelände konnten die Musiker und Musikerinnen i ihr Können unter Beweis stellen und damit den Bürgern und Bürgerinnen nach so langer Zeit endlich wieder ein abwechslungsreiches Freizeitangebot unter freiem Himmel bieten.Weitere Durchführungen sind in Planung.

Kontakt

TSV Prosselsheim
Richard Öchsner (roechsner@t-online.de)
Kooperationspartner: Musikverein Püssensheim + Altmannshäuser Blaskapelle

Homo Office - Kalexa sprich mit mir!

Immer mehr und mehr Menschen werden in Zukunft Ihre Arbeit ins Homeoffice verlegen. Das bringt Änderungen in der Gesellschaft, in der Arbeitswelt und im privaten Umfeld mit sich. Den Gefahren, aber auch den Chancen widmet sich Buchenau Comedy mit der nötigen Portion Humor und Kreativität. Themen sind dabei u.a. „Mann-Frau“, „jung-alt“, „analog-digital“ und „gestern-heute“. Daneben entsteht ein begleitendes Buch, das im Anschluss erworben werden kann.

Kontakt

Buchenau Comedy Theater
Peter Buchenau (anfrage@buchenau-comedy.de)

Neue Energie durch Musik

Damit Kinder und Jugendlichen wieder für Musik begeistert werden können, haben die Opferbaumer Musikanten einige Angebote abgestimmt auf die Altersgruppen entwickelt. Darunter gibt es eine "Rhythmusgruppe" mit Gesangseinlagen, einen „Klanggarten“ mit anschließendem Einzelunterricht, ein gezieltes Angebot mit Musikpädagogen und die Eingliederung in die Jugendkapelle.

Kontakt

Opferbaumer Musikanten 1976 e.V.
Peter Wagner (die.loewagner@gmail.com)

MV Güntersleben goes Hollywood

Der Musikverein dreht gemeinsam mit seinen jungen Musikern und Musikerinnen ein Musikvideo. Dabei werden die Kinder und Jugendlichen von Anfang an miteinbezogen und können ihre Vorstellungen einbringen und umsetzen. Zusammen wird ein Song ausgewählt und dann ein Drehplan erstellt. So sollen die jungen Musiker und Musikerinnen auch nach den Beschränkungen wieder motiviert werden, an den Proben und dem Vereinsangebot teilzunehmen.

Kontakt

Musikverein Güntersleben e.V.
Petra Kuhn (petrakuhn@gmx.net)

Restart Blasmusik oder: Aufgeben ist keine Option

Der Verein hat die Erleichterungen der Corona-Beschränkungen zum Anlass genommen, wieder aktiv zu werden, denn die Jugendarbeit, die Kultur und die Blasmusik als solches, soll auch in ungewöhnlichen Zeiten weitergeführt werden. Wichtig war hier an Traditionen anzuknüpfen, diese fortzuführen, altersübergreifend die Musiker und Musikerinnen "bei der Stange" zu halten - egal welchen Alters -, die Motivation zu er- und die Zuversicht zu behalten. Folgende Aktionen trugen zur Motivation aller bei: Freiluftproben, virtuelle Geburtstagsständchen, virtuelle Weihnachtsfeier inkl. Geschenke, Speis und Trank und dem fast gewohnten, gemütlichen "beieinander" sein und das Musizieren an den verschiedensten Orten. Daneben konnten Sie ihre erarbeiteten Konzepte (Hygienevorgaben) anderen Musikvereinen als Vorlage zur Verfügung stellen.

Kontakt

Musikverein Gaukönigshofen e.V.
Norbert Höfner (info@musikverein-gaukoenigshofen.de)

Sommernachts-Serenade in Pandemiezeiten

Gemeinsam haben alle Kapellen und Orchester im Musikverein Hettstadt ein Open-Air-Konzert auf die Beine gestellt. Darunter waren Kapellen und Orchester aus den Bereichen Nachwuchs, Kleine Künstler, Schülerkapelle, Blasorchester Hettstadt mit Unterstützung durch Musiker der Hettstadter Musikanten. Alle Musiker und Musikerinnen, unabhängig welchen Alters, konnten ihr Können unter Beweis stellen und den Besuchern und Besucherinnen aus Hettstadt und aus dem Landkreis Würzburg ein kulturelles Angebot darbieten.

Kontakt

"Freunde der Musik" Hettstadt 1978
Jürgen Reinhart (JR.Musik@t-online.de )

Kinderturnen daheim

Da das sportliche Training nicht mehr in der Sporthalle stattfinden konnte, hat der Verein eine Alternative für zuhause entwickelt. Verschiedenste Abteilungen boten per Videokonferenz Online-Training für zuhause an. Speziell wurden für das Kinderturnen Videos aufgenommen und den Eltern-Kind-Gruppen zur Verfügung gestellt. So konnten die Eltern zu ihrer Zeit gemeinsam mit ihren Kindern zuhause turnen. Neben den sportlichen Angeboten gab es zusätzlich verschiedenste Aktionen über das Jahr verteilt (bspw. zu Ostern oder zu Fasching). Das Angebot wurde sehr gut angenommen.

Kontakt

TSV Uettingen 1910 e.V.
Fabian Häuslein (VOR@tsv-uettingen.de)

Eine-Weltarbeit und Fairer Handel in Zeiten von Corona

Damit auch während des Lockdowns die Arbeit des Eine-Weltladens in Güntersleben in der Öffentlichkeit präsent bleibt, hat sich der Verein einige Sachen einfallen lassen. Darunter waren u.a. Aktionen wie "Zwei Bürgermeister aus zwei Orten verkauften gleichzeitig am jeweiligen Marktplatz fair gehandelten Kaffee", kostenloser Lieferservice, ein Verkaufsstand auf dem Grünen Markt in Veitshöchheim oder „Prominente im Einsatz für den Fairen Handel“, u.a. mit Herrn Landrat Eberth. Die Aktionen wurden sehr gut angenommen und sollen auch in Zukunft weitergeführt werden.

Kontakt

Eine-Welt-Verein Harambee mit Weltladen Güntersleben
Werner Stumpf (wernerstumpf@web.de)
Kooperatonspartner: Fairtrade Gemeinde Güntersleben, Fairtrade Gemeinde Veitshöchheim, Gemeinde Thüngersheim

Pflege von altem Liedgut

Das bewährte Wirtshaussingen soll wieder stattfinden und wieder zum Leben erwachen. Dabei werden alte Lieder im Saal des Gasthauses zum Ochsen in Neubrunn gesungen, die in einem selbstgeschaffenem Liedheft verewigt sind. Das alte Liedgut soll durch diese Aktion nicht in Vergessenheit geraten. Teilnehmen können alle Bürger und Bürgerinnen aus Neubrunn und Umgebung.

Kontakt

Verein für Kultur und Heimatpflege Neubrunn
Thomas Pfeuffer (thomy56@t-online.de)
Kooperationspartner: alle Bürger und Bürgerinnen aus Neubrunn

Alle Angaben sind ohne Gewähr und aus den abgegebenen Anträgen entnommen.