Seiteninhalt

Sie sind Pressevertreter*in und möchten in unseren Verteiler aufgenommen werden? Dann schicken Sie uns eine E-Mail an pressestelle@lra-wue.bayern.de

10.12.2008

OB Rosenthal spricht im Kreistag

Gute Zusammenarbeit zwischen OB und Landrat seit dem 1. Mai 2008

Die beiden im Mai neu gewählten „Chefs“ in Stadt und Landkreis Würzburg, Oberbürgermeister Georg Rosenthal und Landrat Eberhard Nuß, verbindet ein offenes und vertrauensvolles Verhältnis mit vielen gemeinsamen politischen Zielen. Das wurde in der Jahresabschlusssitzung des Kreistags deutlich. Der OB referierte auf Einladung des Landrats eine knappe Stunde über die Ergebnisse der Bürger-Planwerkstätten zur Stadtteil-Entwicklung Leighton-Areal. An das Gebiet grenzen die beiden Landkreisgemeinden Gerbrunn und Rottendorf, deren Bürgermeister zur Planungsgruppe gehören.

Auch die Bewerbung der Stadt Würzburg um die Landesgartenschau 2016 stellte Rosenthal vor. Damit stieß er bei den Kreisräten auf offene Ohren: In der vorausgegangenen Sitzung hatte der Kreisrat auf Anregung von Landrat Nuß beschlossen, „der Stadt Würzburg die volle ideelle Unterstützung bei der Bewerbung zur Landesgartenschau zuzusichern“. Schließlich würde die gesamte Region davon profitieren, betonte Landrat Nuß und schenkte dem Gast einen Rotwein aus dem Landkreis.

Kein Ergebnis gefunden.

 

 

 

 

 

 

 

 

Reichen sich die Hand für gemeinsame politische Ziele für die Region Würzburg: Landrat Eberhard Nuß begrüßte Oberbürgermeister Georg Rosenthal als Gastredner im Kreistag.