Seiteninhalt
26.04.2018

Rauf aufs Rad: Landrat Eberhard Nuß lädt ein zum Radler-Frühling am 28. April 2018

Landrat Eberhard Nuß lädt alle fahrradbegeisterten Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Würzburg zur 21. Fahrradtour in den nördlichen Teil des Landkreises ein. Die heuer ausgesuchte Strecke ist rund 53 Kilometer lang und gespickt mit einigen kräftigen Anstiegen, die eine gute Kondition erfordern. Start- und Zielpunkt liegen in Kürnach.
 
Treffpunkt des traditionellen Radler-Frühlings des Landrats ist um 9:30 Uhr an der Höllberghalle in Kürnach. Pünktlich um 10:00 Uhr radelt die Gruppe in Richtung Seligenstadt, entlang der Mainschleifenbahn nach Prosselsheim und weiter nach Oberpleichfeld. Bei der darauffolgenden Etappe in Bergtheim wartet eine Erfrischung auf die Radler, nach einer kurzen Rast geht es auf teils neu gebautem Radweg weiter nach Sulzwiesen und Erbshausen.

Nach fünf Kilometern durch den Gramschatzer Wald ist das Ziel der Mittagsrast erreicht: das Waldhaus Einsiedel. Wer den Beinen eine Abwechslung gönnen mag, kann durch das benachbarte Walderlebniszentrum spazieren. Ab 14:00 Uhr heißt es dann wieder: rauf auf den Drahtesel! Es geht vorbei am Ochsengrund und entlang des Dürrbachs bis zum Dürrbachpark nach Güntersleben. Die abschließenden Etappen des Radler-Frühlings 2018 sind Rimpar, vorbei am Schloss Grumbach nach Maidbronn und schließlich wieder zurück nach Kürnach.

Der Wertstoffhof des Kommunalunternehmens am Wachtelberg empfängt zu einem Vortrag mit Kaffee und Kuchen, gegen 16:45 Uhr ist die abschließende Rückfahrt zum Ausgangspunkt an der Mehrzweckhalle geplant.

Yvonne Waltert, Büroleiterin des Landrats und Organisatorin der Radtour, weist darauf hin, dass für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Bestimmungen der Straßenverkehrsordnung sowie Helmpflicht gelten. Die ausgesuchte Strecke führt zum großen Teil über asphaltierte Wege, die Waldwege sind geschottert.

Weitere Informationen zur Strecke finden Sie im Flyer: