Seiteninhalt

20.09.2021

Wie lange in häuslicher Quarantäne nach Kontakt mit einer Person, die positiv auf das Coronavirus getestet wurde?

Die Unsicherheit bei Kontaktpersonen einer positiv auf das Coronavirus getesteten Person ist groß. Vor allem, was die Dauer der häuslichen Quarantäne angeht.

Hintergrund ist, dass das Bayer. Staatsministerium für Gesundheit und Pflege die maßgebliche Allgemeinverfügung zum 16. September 2021 geändert hat.

Diese Änderungen sind umfangreich und eröffnen Kontaktpersonen mehrere Möglichkeiten, die häusliche Quarantäne zu beenden. Das Gesundheitsamt für Stadt und Landkreis Würzburg möchte deshalb die Bürgerinnen und Bürger über die nun geltenden Regelungen informieren. Aktuell betroffene Kontaktpersonen erhalten die Informationen vom Gesundheitsamt per E-Mail.

Regelungen zur Beendigung der Quarantäne für Kontaktpersonen

Der Allgemeinverfügung zufolge endet – unter der Voraussetzung, dass keine für Covid-19 typischen Symptome aufgetreten sind – die häusliche Quarantäne entweder:

• mit dem Erhalt (und der Weiterleitung an das Gesundheitsamt) eines negativen Ergebnisses aus einer PCR-Testung frühestens am fünften Tag nach dem letzten Kontakt mit der positiv auf das Coronavirus getesteten Person oder

• mit dem Erhalt (und der Weiterleitung an das Gesundheitsamt) eines negativen Ergebnisses aus einem Antigen-Schnelltest frühestens am siebten Tag nach dem letzten Kontakt mit der positiv auf das Coronavirus getesteten Person oder

• mit Ablauf des zehnten Tages nach dem letzten Kontakt mit der positiv auf das Coronavirus getesteten Person ohne Notwendigkeit einer erneuten Testung.

Sonderregelung für Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen

Für Kontaktpersonen im Bereich von Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen ist die Beendigung der Quarantäne an Tag 5 auch durch einen Antigen-Schnelltest möglich.

Diese Regelung gilt sowohl für Kinder und Jugendliche als auch die Beschäftigten.

Generell gilt

Der PCR-Test und der Antigen-Schnelltest zur Beendigung der Quarantäne ist jeweils durch eine medizinische Fachkraft oder eine hierfür geschulte Person durchzuführen.