Seiteninhalt

Testzentren Talavera und Ochsenfurt am Wochenende 13./14. März 2021 ausgebucht

Die Testressourcen an den Testzentren Würzburg und Ochsenfurt sind am Wochenende (13./14. März 2021) ausgebucht. „Für Freitag, Samstag und Sonntag haben wir 3.500 Testtermine vergeben. Wir haben nur eine Notfallreserve für Ausbruchsgeschehen zurückgehalten“, teilt Landrat Thomas Eberth mit. Begründet wird die aktuell hohe Nachfrage an den Testzentren durch die Wiederaufnahme des Schulunterrichts in Stadt und Landkreis Würzburg. „Gesundheitsamt und Hilfsorganisationen mobilisieren alle Kräfte, um den Schulbeginn durch Corona-Tests abzusichern“.

Gespannt blickt das Gesundheitsamt auf die Einführung von Selbsttests für Schüler und Beschäftigte von Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen. Mitarbeiter sollen sich dann zweimal wöchentlich selbst testen können, Schüler einmal. Die zentral vom Freistaat Bayern zur Verfügung gestellten Selbsttests sind noch nicht an Stadt und Landkreis Würzburg geliefert worden.

Erstmals werden an der Talavera ab Sonntag parallel zu den PCR-Tests auch Antigen-Schnelltests eingesetzt. „Wegen der frostigen Temperaturen konnten die empfindlichen Tests vorher nicht im Zelt ausgewertet werden“, berichtet Landrat Eberth. Behördenchef Eberth lässt sich selbst auch regelmäßig mit dem Antigen-Schnelltest abstreichen.

Infos zu aktuellen Testmöglichkeiten in Stadt und Landkreis Würzburg: www.landkreis-wuerzburg.de/testzentren