Seiteninhalt
14.12.2018

"Stunde für den guten Zweck"

Schon in das dritte Jahr geht die Aktion "Stunde für den guten Zweck", mit der zwei wichtige Projekte in der Region mit einem Benefizverkauf auf dem Würzburger Weihnachtsmarkt unterstützt werden.

Die ursprüngliche Idee hatte Landrat Eberhard Nuß zusammen mit Oberbürgermeister Christian Schuchardt. Beide sind begeistert davon, gemeinsam etwas Gutes zu tun: Eine Benefizaktion, die mit weihnachtlicher Stimmung, vielfältigem Angebot und leiblichen Genüssen verknüpft ist.

Landrat und Oberbürgermeister baten in diesem Rahmen um Spenden für die Bahnhofsmission und "Willkommen mit Musik". Beides sind Organisationen, die sich um Menschen kümmern, die womöglich kein festes Zuhause haben oder ihr Zuhause und ihre Heimat aufgeben mussten, um sich nun hier etwas Neues aufzubauen.

An der Aktion beteiligt sich auch Bürgermeisterin Marion Schäfer-Blake. In diesem Jahr konnten Nußund Schuchardt über 30 Marktleute sowie die Sparkassenstiftung für den Landkreis Würzburg und die VR-Genossenschaftsbanken in Stadt und Landkreis Würzburg für die Aktion gewinnen, großzügig zu spenden.

Die beteiligten Stände spenden jeweils pauschal einen Beitrag für die beiden Spendenzwecke. Auf diesem Weg ist die großartige Summe von 8.000 Euro zusammengekommen, die hälftig auf beide Spendenempfänger aufgeteilt wird und in einer vorweihnachtlichen Feierstunde auf der Bühne des Weihnachtsmarktes übergeben wurden.

Teilnehmende Stände sind in diesem Jahr

Schafwollprodukte von Oliver Opl; Strickmoden Giovannini; Jessica's Creperie; Imbiss von J & B. Beil; Schneeballen und Schmalzkuchen von M. u. S. Färber Vergnügungsbetriebe;Gewürze Wild OHG von Herrn Fischer-Paulus und Herrn Michel;

Glühwein und Süßwaren der K. H. Keller GbR, Silber- und Modeschmuck der Fa. Gärgner; Pfannen Joschi; Schenk-Socken; Maik Schellmann; Tea and Harmony von PLS Events GmbH & Co. KG; Glühwein von Rolf Baumeister e. K.; Kunsthandwerk Blütenzauber von Knut Roßberg; Garten-Peter von Robert Both; die Distel Feuerzangenbowle GbR;

Festwirtsfamilie Hahn; Tanja Göbel mit Bewirtungsteam; Die Delikatessen-Manufaktur von Frau Bergler-Fischer, Beil's Süßer Zauber-Kräuterbonbons; Korbwaren von Heike & Helmar Höhn GbR;

Würzburger Fleckerl von Stefan Stey, Glaswaren, Keramik mit Gravur der Wiesensteiger Glaswerkstätte GmbH; Ratskeller von Kurt Schubert; Raumdüfte und Zubehör von Peter Levy;

Armbanduhren und Miniaturuhren von A. & K. Rosteck; Keramiklichthäuser von Ursula Leyk, das Karussell von A. und H. Fieseler GbR sowie Mineralien und Edelsteine von Petra Edlich und das Kerzenhaus Hans Beddig.

Landrat und Oberbürgermeister sind sich einig: "Die Projekte haben es wirklich verdient, von uns allen unterstützt zu werden. Und auf dem Würzburger Weihnachtsmarkt kann man beides tun: genießen und spenden."