Seiteninhalt
27.02.2019

Kinder suchen Pflegeeltern

„Jedes Kind hat ein Recht auf Erziehung und Förderung seiner Entwicklung und somit auch das Recht auf einen Platz in einer Familie“, erklärt Roman Menth, Leiter des Amtes für Jugend und Familie, Fachbereich Sozialpädagogische Dienste, im Landratsamt Würzburg. Wenn dies nach intensiver Prüfung nicht mehr in der eigenen Herkunftsfamilie möglich ist, sucht das Jugendamt nach einer verantwortungsvollen und verlässlichen Pflegefamilie.

„Wir suchen Familien aus dem Landkreis Würzburg, die Freude am Zusammenleben mit Kindern haben und ihnen Zuneigung, Aufmerksamkeit und Anteilnahme entgegenbringen können“, wünscht sich Petra Fleischmann, Sozialpädagogin vom Pflegekinderdienst des Jugendamtes, die für die Auswahl und Begleitung der Pflegeeltern und Pflegekinder zuständig ist.

Wie wird man Pflegeeltern? Notwendige Rahmenbedingungen für die Aufnahme eines Pflegekindes sind u.a. Gesundheit, eine stabile Partnerbeziehung, geregeltes Einkommen und ausreichend Wohnraum. Weitere wichtige Voraussetzungen sind pädagogisches Geschick, eine wohlwollende Erziehungshaltung den Problemen des Kindes gegenüber und die Fähigkeit, die eigene Erziehung immer wieder neu zu überprüfen. Auch der Umgang mit der Herkunftsfamilie stellt für alle Beteiligten eine große Herausforderung dar. Ein Vorbereitungskurs für werdende Pflegeeltern, in dem das entsprechende fachliche Rüstzeug vermittelt wird, ist verpflichtend.

Ein monatliches Pflegegeld für den Betreuungsaufwand wird vom Jugendamt gezahlt.

Kontakt und weitere Informationen:

Wer Interesse an einer Pflegeelternschaft hat, aus dem Landkreis Würzburg kommt, kinderlos ist oder eigene Kinder hat, die mindestens zwei bis drei Jahre alt sind, meldet sich beim Pflegekinderdienst des Amtes für Jugend und Familie, Zeppelinstraße 15, Tel. 0931 8003-5740, -5741 oder -5744 oder unter E-Mail: p.fleischmann@lra-wue.bayern.de, m.schuetz@lra-wue.bayern.de oder j.zschaepitz@lra-wue.bayern.de.

Weitere Informationen: www.landkreis-wuerzburg.de/Pflegeeltern