Seiteninhalt
26.02.2019

Zwei Dienstjubiläen und eine Verabschiedung im Landratsamt Würzburg

Landrat Eberhard Nuß beglückwünschte zwei Mitarbeiter zu ihrem 25. Dienstjubiläum. Eine langjährige Mitarbeiterin verabschiedete er in den Ruhestand. Im Rahmen einer Feierstunde nahmen die Jubilare sowie die frisch gebackene Ruheständlerin ihre Urkunden entgegen. Als Dankeschön für ihr Engagement überreichten Landrat und Personalrat Geschenke an alle Geehrten.

Dienstjubiläen

Seit 25 Jahren arbeitet Christine Liebstückel für den Landkreis. Ihren Berufsweg am Landratsamt startete sie 1994 in der Kreiskasse. Im Jahr 1998 wechselte Frau Liebstückel zum Kommunalunternehmen des Landkreises Würzburg. Hier war sie in der Abfallwirtschaft sowie in der Kreisalters- und Pflegeheimen gGmbH tätig. Im Jahr 2002 kam sie ans Landratsamt zurück und widmete sich im Fachbereich Kasse wieder den kommunalen Finanzen. 2006 wechselte sie zum Straßenverkehrs- und Führerscheinwesen und steht den Bürgerinnen und Bürgern seitdem in allen Fragen rund um den Bereich Fahrerlaubnis zur Verfügung.

Ebenfalls seit 25 Jahren ist Dr. Ulrich Gauer im Öffentlichen Dienst engagiert. Nach seiner Bundeswehrzeit und dem Biologiestudium in Würzburg war er zunächst am Max-Planck-Institut in Plön angestellt. In dessen Auftrag verbrachte er zwei Jahre für tropenökologische Forschung in Manaus in Brasilien. 1991 wechselte er an das Staatliche Museum für Naturkunde in Karlsruhe. Nach seiner Promotion in Kiel qualifizierte er sich 1997 an der Landesgewerbeanstalt Bayern zum Umweltbetriebsprüfer weiter. Seine Laufbahn am Landratsamt Würzburg startete er 1998 als Beauftragter für die AGENDA 21. Gleichzeitig unterstützte er das Landkreismarketing. 2001 erfolgte seine Ernennung zum Umweltmanagementbeauftragten des Landratsamtes. Nach einem Abstecher in die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit kümmert er sich seit 2016 im Fachbereich Naturschutz und Landschaftspflege um den Artenschutz im Landkreis. Zu seinen Schützlingen zählen insbesondere der Biber, die Fledermaus und seltene Brutvögel wie der Mauersegler.


Verabschiedung

Im letzten Jahr feierte Marietta Fries ihr 40. Dienstjubiläum, nun wurde sie von Landrat Eberhard Nuß in den Ruhestand verabschiedet. 1975 begann sie als Kreisassistentenanwärterin beim Landratsamt Würzburg, das damals noch in der Ludwigstraße angesiedelt war. 1977 wurde sie der Finanzverwaltung zugewiesen 1986 erfolgte die Berufung in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit. Nach einem Sonderurlaub wurde sie 1995 der Kfz-Zulassungsstelle zugewiesen. Nach einem weiteren Sonderurlaub war sie ab 1999 im Kreisjugendamt tätig. Im Januar 2004 wurde sie der Verwaltung der Jugendhilfe zugeteilt und war dort für Individualförderung und Betriebskostenförderung von Tageseinrichtungen zuständig.