Seiteninhalt
16.04.2018

"Schwierig erlebte Geburten verarbeiten« - Fachtag am Gesundheitsamt Würzburg am 24. April 2018

Für ein Kind und seine Mutter kann ein erschwerter Start ins Leben sehr belastend sein. Um die Verarbeitung solch schwierig erlebter Geburten geht es in einem Fachtag der Staatlich anerkannten Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen am Gesundheitsamt Würzburg.

Am Dienstag, 24. April 2018 von 14 – 17 Uhr geben Hebammen und Ärztinnen im kleinen Sitzungssaal des Landratsamtes Informationen und Ideen, wie man sich dem belastenden Ereignis Geburt nähern und (alte) Verletzungen lindern kann. In Vorträgen und Gesprächen geht es um seelische Hilfestellungen sowohl für die Mutter als auch für das Kind in der Zeit nach der Geburt.

Oftmals treten aber auch erst in der nachfolgenden Schwangerschaft Ängste auf, dann ist Unterstützung in der Mutter-Kind-Sprechstunde an der Universitätsfrauenklinik möglich. Diese Angebote werden von den Hebammen und Ärztinnen der Klinik vorgestellt und im Gespräch erläutert.

Eingeladen zum Fachtag sind alle interessierten Frauen und Männer sowie Fachkräfte. Die Teilnahme ist kostenfrei, jedoch ist eine Anmeldung erbeten bis zum 20. April 2018 bei Gabriele Rottmann-Heidenreich von der Schwangerschaftsberatungsstelle.