Seiteninhalt
15.05.2018

Das Pfingstferienprogramm vom 20. Mai bis 3. Juni auf der LGS - Schautänze, Modelleisenbahnen und eine Hundeschau

Unter dem Motto „stadt.land.wü.“ präsentieren sich Stadt und Landkreis Würzburg in einem gemeinsamen Pavillon auf der Landesgartenschau 2018 am Würzburger Hubland. Für die Pfingstferien vom 20. Mai bis zum 3. Juni 2018 haben sich die Macher des Aktionsprogramms im „stadt.land.wü.-Pavillon" besondere Angebote für Kinder, Jugendliche und Familien ausgedacht.

Am Pfingstsonntag erzählt der Schautanz der Roten Garde des VCC Veitshöchheim von Astronauten und Mondmädels. Das VCC-Männerballett zeigt sich als „Rocker & Boys“. Am Pfingstmontag spielt die Akkordeongruppe des „Salon 77“ aus Würzburg  auf.

Weiter geht es in der ersten Ferienwoche mit einer Mitmachaktion des Salon 77 für Familien. Ein Rollstuhl-Hindernis-Parcours lädt zum Ausprobieren ein, die Künstlerin Silvia Dolata zeigt Acrylgemälde und am Donnerstag, 24. Mai sind Rollstuhlfahrer zum Bepflanzen eines barrierefreien Hochbeets eingeladen. Am Freitag, 25. Mai, kann man historische Trachten aus dem Ochsenfurter Gau bewundern. Am Samstag, 26. Mai präsentiert sich mit dem Erbachshof-Art-Project aus Eisingen einer der elf „Geheimtipps“ der Region Würzburg im stadt.land.wü.-Pavillon.

Die Künstlerin Dorle Wolf aus Gerbrunn ist am Sonntag, 27. Mai mit optischen Gedichten in 3D ebenso präsent wie Iris und Frank Bluhm mit „Swing meets Latin“. Und am 28. Mai kann man den vielseitigen Texten des Autorenkreises Würzburg lauschen. Am Montag und Dienstag zeigt die Künstlerin Sabine Fleckenstein „Pflanzenschutz“ künstlerisch interpretiert und der Club der Modelleisenbahner präsentiert seine Anlagen und Modelle.

Um Märchen und Geschichten geht es am Donnerstag, 31. Mai mit der Künstlerin Sylvia Lutz aus Neubrunn. Am Freitag, 1. Juni, lädt die Kreisgruppe Würzburg des Landesjagdverbandes Bayern zu einer Hundeschau ein, und am Samstag, 2. Juni spielt dazu das Jagdhornbläsercorps auf.

Den Schlusspunkt zum Ferienprogramm setzen die Laienspielgruppe Rimpar mit dem Theaterstück „Die Sache mit der Ewigkeit“ sowie Frank und Iris Bluhm mit „Swing meets Latin“ mit Zither und Gitarre.

Programmheft

Die genauen Veranstaltungstermine finden Sie im kornblumenblauen Veranstaltungsprogramm „stadt.land.wü. Wir auf der Landesgartenschau und darüber hinaus.“, das in allen Rathäusern, im Landratsamt, auf der Landesgartenschau und bei vielen weiteren Auslagestellen zu finden ist. Das Programmheft gibt es auch zum Herunterladen: www.landkreis-wuerzburg.de/lgs.

Vorschau

In der Zeit vom 4. bis zum 17. Juni 2018 gestalten die zehn Gemeinden der Allianz „Würzburger Norden. Mehr als Kraut und Rüben“ das Programm im und am stadt.land.wü.-Pavillon.