Seiteninhalt
12.06.2018

Tag der offenen Gartentür am Sonntag, 24. Juni 2018 - diese Gärten sind dabei

Am Sonntag, 24. Juni 2018 können in der Zeit von 10 bis 17 Uhr die am „Tag der offenen Gartentür“ teilnehmenden Gärten im Landkreis Würzburg besichtigt werden.

Die Eröffnungsveranstaltung findet in diesem Jahr im Rosengarten am Schloßberg beim Gemeindehaus in Altertheim-Steinbach statt. Treffpunkt dazu ist am Sonntag, 24. Juni 2018 um 10.00 Uhr.

Ansprechpartner für weitere Informationen: Günter Gerner, Fachberater für Gartenkultur und Landespflege, Tel. 0931 8003-458, E-Mail: g.gerner@lra-wue.bayern.de.

Teilnehmer am „Tag der offenen Gartentür“ am 24. Juni 2018 (individuelle Öffnungszeiten und Kontaktdaten sind direkt bei den betreffenden Gärten angegeben):

Barbara und Karl Grünewald
Schloßberg 1
97237 Altertheim–Steinbach

Rosengarten.

 

Herta und Elmar Kuhn
Wenkheimer Straße 9
97237 Altertheim-Steinbach

Kleiner Rosen- und Staudengarten am Bach.

 

Helga und Günter Schätzlein
Wenkheimer Straße 5
97237 Altertheim-Steinbach

Garten am Bach.

 

Rebekka Geißler
Unterer Graben 30
97246 Eibelstadt

Kleinod an der Stadtmauer.

 

Anna Maria Reich *)
Bühlweg 6
97247 Eisenheim-Obereisenheim

Naturnaher Garten, auf mehreren Ebenen angelegt mit kleinen Oasen, in denen sich Mensch und Tier wohlfühlen können. Skulpturen aus der eigenen Töpferwerkstatt und viele Sitzecken.

 

Anita Rau *)
Ochsenfurter Straße 46
97252 Frickenhausen

Der romantische Garten um ein Haus im typisch fränkischen Stil wird von Natursteinmauern und -mäuerchen umrahmt. Viele kleine Inseln, jede ein Gärtchen für sich, unterbrechen die großzügig sich durchschwingende Rasenfläche. Brunnen und Klangspiele machen den Garten zu einem Fest für alle Sinne.

 

Marina Wüst *)
Geheusteige 9
97252 Frickenhausen

Romantischer Landhausgarten in Hanglage mit viel Liebe zum Detail.

 

Harald Eck
Mühlstraße 2
97253 Gaukönigshofen

Barrierefreier Hausgarten, Automatische Bewässerung, Mähroboter und Hochbeete.

 

Martina und Wolfgang Höfner *)
Mühlstraße 19a
97253 Gaukönigshofen

Sequoia-Schaugarten, Teich, Bachlauf, Bambusbeete, Mammutbäume, u.v.m.

 

Wibke Salomon-Karl *)
Vogelstraße 10
97232 Giebelstadt-Sulzdorf

Naturnah gestalteter Familiengarten mit altem Baumbestand.

 

Rosa und Siegfried Hamann *)
Sonnenstraße 20
97199 Ochsenfurt-Kleinochsenfurt

Rosengarten mit Bienenvölkern - eine Leidenschaft mit Suchtpotenzial.

 

Obst- und Gartenbauverein Thüngersheim
am Fischberg in den Weinbergen
bitte Wegweiser in der Friedhofstraße beachten!

Vereinsobstgarten

 

Corinna Seubert-Kohrmann *)
Raiffeisenstraße 27
97292 Uettingen

E-Mail: gardendreams-uettingen@gmx.de, Tel. 09369 99164

Geöffnet Freitag und Samstag von April bis Ende Juli 2018, sowie im September und Oktober 2018. Mein Garten steht jeweils von 10 bis 18 Uhr für Besucher offen. Zusätzlich geöffnet am Sonntag, 24. Juni 2018.

Garten im englischen Stil mit unterschiedlichen Gartenräumen. Schwerpunkt der Gestaltung liegt auf Rosen und seltenen Stauden. Gartengröße ca. 1700 m².

 

Dr. Carsten Hagemann *)
Calvadosstraße 12
97294 Unterpleichfeld

Der Hortus Hanseaticum, ein naturnah gestalteter Garten in einem Neubaugebiet, steht unter dem Motto “Vielfalt.“ Vielfalt der Lebensräume, Vielfalt der heimischen Wildpflanzen und Vielfalt der Tiere. Nur in einem vielfältigen Garten bildet sich ein sich selbst stabilisierendes Netz an Lebewesen aus, in dem Nützlinge die Schädlinge kontrollieren und in dem man mit minimalen Eingriffen und ganz ohne Gifte oder chemische Düngemittel auskommt. Vielfältige Naturmodule wie Tümpel, Steingarten, Totholz, Insektennisthilfen, Wildblumensäume und –wiesen auf mageren Böden bieten Lebensraum für Insekten, Vögel und kleine Säugetiere.

 

Liselotte Scherer *)
Versbacher Röthe 125
97076 Würzburg - Versbach

Geöffnet 17. und 24. Juni 2018

Kleiner Reihenhausgarten mit ca. 80 - 90 Rosensorten und verschiedenen Begleitpflanzen. Ein Parkplatz befindet sich in unmittelbarer Nähe des Hauses.

 

Tatjana Splett & Martin Weiland
Antonia-Werr-Straße 9
97299 Zell am Main

Thema “Fränkische Toskana“: Mediterrane Exoten (sämtlich ausgepflanzt) wie Zypressen, Feigen, Pinie, Oliven, Hanfpalme, Lavendel und Rosmarin, gepaart mit typisch mainfränkischem Ambiente: Weinlauben, Obstbäume,Trockenmauern und Terrassen aus fränkischem Muschelkalk, Rosen und heimische Wildgehölze.

*) = Gärten, die bereits am Tag der offenen Gartentür teilgenommen haben.