Seiteninhalt
10.07.2018

Unterstützung für "Brainstorming" am Würzburger Hauptbahnhof

Niederschwellige Lern- und Beratungsangebote im Umfeld des Würzburger Hauptbahnhofs werden durch die Don Bosco-Berufsschule (DBS) in Kooperation mit der Streetwork der Evangelischen Kinder-, Jugend-, und Familienhilfe in der Anlaufstelle Underground immer mittwochs in einer individuellen Lerngruppe aus eigener Kraft und Mitteln angeboten.

Junge Menschen zwischen 14 und 27 Jahren nutzen dieses Angebot im Projekt „Brainstorming“ im Kontext der Straßensozialarbeit aus Würzburg und Umgebung.

„Wir finden das Projekt sehr wichtig und unterstützenswert, gerade für junge Menschen, die sich in ihrem Lebenslauf und durch besondere soziale Umstände von Bildungszielen entfernt haben“, lobte Hermann Gabel, Fachbereichsleiter für die Sozialpädagogischen Dienste im Amt für Jugend und Familie bei der Übergabe eines Projektzuschusses von 500 Euro seitens des Landkreises Würzburg.

Für den Leiter der Don Bosco Berufsschule, Dr. Harald Ebert, ist es selbstverständlich, „dass erfahrende Würzburger Institutionen sich in Kooperation um junge Menschen in besonderen Lebenslagen kümmern, um sie nicht für unsere Gesellschaft zu verlieren“.