Seiteninhalt

Aktuelle Ausschreibungen

Information nach § 19 Abs. 5 VOB/A über eine beabsichtigte Beschränkte Ausschreibung: Errichtung einer Baumreihe

Vergabestelle

Landratsamt Würzburg
FB 51
Zeppelinstraße 15
97074 Würzburg
Telefon: 0931 8003-5463
Fax: 0931 8003-905463
E-Mail: j.tokarek@lra-wue.bayern.de

Art und Umfang der Leistung

Errichtung einer Baumreihe entlang der WÜ 5 bei Oberpleichfeld

Flächenvorbereitung, Baumlieferung und Pflanzung bestehend aus:

  • Lieferung von 108 Hochstammbäumen der Art Prunus avium
  • Ausheben der Pflanzgruben, fachgerechte Pflanzung sowie fachgerechte Verankerung der Bäume
  • Wässern und Pflanzschnitt nach der Pflanzung sowie Düngung und Mulchen der Baumscheibe
  • Fertigstellungs- und Entwicklungspflege in den Folgejahren inkl. Düngung, Wässern, Mähen der Baumscheibe

Zeitraum und Ort der Ausführung

  • KW 41 bis KW 47 im Jahr 2019
  • Oberpleichfeld

Datum der Information

  • 30.08.2019

Allgemeine Information

Bei dieser Bekanntmachung handelt es sich um eine Vorinformation. Durch sie soll die Transparenz bei Einladungsverfahren erhöht werden. Interessierte Firmen haben die Möglichkeit, ihr Interesse an dieser Ausschreibung bei der o.g. Vergabestelle zu bekunden.

Ein Rechtsanspruch auf eine Beteiligung an dieser Ausschreibung besteht nicht.

        

Vergabe eines Dienstleistungsvertrags zur Unterstützung bei der Antragstellung des Bayerischen Vertragsnaturschutzprogramms (VNP)

Dienstleistungsvertrag - Bereich Vertragsnaturschutz

Die Bewirtschaftung landwirtschaftlicher Flächen in Bayern nach ökologischen Gesichtspunkten wird über das Vertragsnaturschutzprogramm (VNP) gefördert. Mit Beginn der Antragstellungsphase im Januar 2020 stehen für einen großen Teil des Flächenbestandes Neuabschlüsse der Verträge an. Weiterhin laufen verschiedene Projekte, in deren Rahmen neue Vertragsnehmer und -flächen akquiriert werden sollen.

Daher benötigt das Landratsamt Würzburg, Untere Naturschutzbehörde (UNB), eine Dienstleistungsvertragskraft zur Unterstützung im Bereich des Vertragsnaturschutzprogrammes (VNP).

Im Rahmen eines Dienstleistungsvertrag sollen insbesondere die bisherige Pflege, die Außengrenzen der Vertragsflächen, Größe und Art vorhandener Landschaftselemente und die weitere Fördermöglichkeit überprüft und ggf. angepasst werden.

Im Einzelnen sind folgende Leistungen zu erbringen:

Selbstständige Vorbereitung der Antragstellung und Unterstützung der Fachkräfte beim Vertragsabschluss:

  • Aufnahme der potentiellen Vertragsflächen
  • Abgleich der Flächen mit den Förderkulissen und Schutzgebieten sowie den Natura2000- Managementplänen
  • Digitalisierung der Flächen in FIN-View und der VNP-Datenbank
  • Abwägung und Entscheidung, welche neue Maßnahme für die Flächen in Frage kommen (z. B. Schnittzeitpunkte) in Abstimmung mit der UNB
  • Überprüfung, ob Flächen korrekt abgegrenzt sind
  • Benennung der im Vorfeld ggf. notwendigen Pflegemaßnahmen gegenüber der UNB
  • Erfassung und Abgrenzung von Landschaftselementen bei Bedarf (beratend)
  • Erschwerniskriterien überprüfen und festlegen
  • Durchführung der Beratungsgespräche mit den Antragstellern
  • Abstimmung mit dem Amt für Ernährung Landwirtschaft und Forsten
  • Erstellen der neuen Bewertungsblätter


Aufgrund der engen Zeitvorgabe für die Antragstellung (Anfang Januar bis Ende Februar) sucht die UNB einen Dienstleistungsvertragsnehmer. Dieser soll für ca. 3 Monate voraussichtlich von Dezember 2019 (Flächenaufnahme) bis Ende Februar 2020 (Vertragsabschlüsse) eingesetzt werden und die oben genannten Aufgaben abdecken.
Insgesamt ist für den Dienstleistungsvertrag ein Umfang von ca. 500 Stunden angesetzt.

Teilweise ist eine Ortseinsicht, bzw. Begehung erforderlich und durch den Dienstleistungsvertragsnehmer durchzuführen. Die Nutzung des eigenen Privat-PKW's ist erforderlich.

Alle Unterlagen zur Abgrenzung und Einstufung der Flächen, ein PC im Landratsamt Würzburg mit dem Programm FIN-View und Informationsmaterial zum Vertragsnaturschutzprogramm werden vom Landratsamt Würzburg zur Verfügung gestellt.

Die Einarbeitung erfolgt durch eine Fachkraft der UNB.

Die Haftung für alle zur Verfügung gestellten Arbeitsmaterialien / Geräte trägt der Dienstleistungsunternehmer.

Voraussetzungen:

  • Hochschul- oder Fachhochschulabschluss (Biologie, Ökologie, Umweltschutz, Umweltsicherung, Landschaftspflege) oder ein vergleichbarer, geeigneter Abschluss
  • Kenntnisse im Bundes-, bayerischen und EU-Naturschutzrecht, insbesondere im Bereich der bayerischen Naturschutzförderung (VNP und KuLaP, LNPR)
  • solide Artenkenntnisse (v. a. heimische Flora und Fauna)
  • umfassende Kenntnisse ökologischer Zusammenhänge
  • sicherer Umgang mit PC-Technik (MS-Office, GIS, Naturschutzanwenderprogramme)
  • selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Kommunikationsfähigkeit, Verhandlungs- und Beratungskompetenz im Umgang mit den Bewirtschaftern
  • Führerschein und die Bereitschaft zur Nutzung des Privat-PKW für dienstliche Zwecke
  • Wünschenswert sind gute Ortskenntnisse im Landkreis Würzburg

Bewerbung

Falls Ihrerseits Interesse zum Abschluss eines Dienstleistungsvertrages besteht, bitten wir Sie ein Angebot (Stundensatz, Fahrt- und Nebenkosten) und aussagekräftige Bewerbungsunterlagen beim

Landratsamt Würzburg (Fachbereich 51, Naturschutz, Zeppelinstr. 15, 97074 Würzburg, z. Hd. Herr Pabst, Telefon: 0931 8003 5460)

bis spätestens 30.09.2019 abzugeben. Schwerbehinderte Menschen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bei der Abgabe Ihres Angebotes sollten Sie bedenken, dass Sie als Dienstleistungskraft und somit als ein selbstständiger Unternehmer tätig werden. Das heißt, dass Sie in Ihrer Angebotsrechnung auch Ausgaben wie z. B. Versicherungen (u. a. Kranken- und Unfallversicherung) und Steuern berücksichtigen sollten.

              

Vergebene Aufträge

Gemäß § 19 Abs. 2 VOL/A informiert das Landratsamt über vergebene Aufträge nach Beschränkten Ausschreibungen und Freihändigen Vergaben ohne Teilnahmewettbewerb.

Austausch und Erweiterung der Firewall für das Landratsamt Würzburg

Auftraggeber:

Landratsamt Würzburg
verteten durch Herrn Landrat Nuß

Beschaffungsstelle:

Landratsamt Würzburg
ZFB 4
Zeppelinstraße 15
97074 Würzburg

Auftragnehmer:

VINTIN Solutions GmbH

Vergabeart:

Freihändige Vergabe

Art und Umfang der Leistung:

Austausch und Erweiterung der Firewall für das Landratsamt Würzburg

Zeitraum:

5 Jahre