Seiteninhalt

Bürgerservice A bis Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Schuleingangsuntersuchung; Durchführung

Kurzbeschreibung

Durch die Schuleingangsuntersuchung können gesundheitliche oder entwicklungsbezogene Einschränkungen eines Kindes, die für den Schulbesuch von Bedeutung sind, frühzeitig festgestellt und rechtzeitig Behandlungswege vermittelt werden.

Redaktionell verantwortlich

Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (siehe BayernPortal)
Stand: ..5baed107b130e3a9fc906197b5c5278f

Fristen

keine

Erforderliche Unterlagen

  • Impfpass, gelbes Heft
  • Ausgefüllter Anamnesebogen

Verfahrensablauf

Die sozialmedizinische Assistentin, die die Screeninguntersuchung durchgeführt hat, oder die Eltlern teilen dem Gesundheitsamt die Erforderlichkeit / den Wunsch einer schulärztlichen Untersuchung mit, soweit diese nicht direkt nach Screeninguntersuchung im Gesundheitsamt durchgeführt werden kann. Der Antrag kann formlos gestellt werden. Es erfolgt dann eine weitere Einladung zur schulärztlichen Untersuchung an die Eltern und deren Kind.

Hinweise

Wichtig ist das Mitbringen des ausgefüllten Anamnesebogens, des gelben Hefts mit Be-scheinigung der Durchführung der Vorsorgeuntersuchungen (U-Untersuchungen) sowie des Impfpasses des Kindes. Die Teilnahme an der Screeninguntersuchung sowie ggf. der schulärztlichen Untersuchung ist verpflichtend.