Seiteninhalt

Bauamt

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Internationaler Austausch im Bereich Kunst und Kultur; Beantragung einer Förderung

Kurzbeschreibung

Der Freistaat Bayern fördert die Sichtbarmachung bayerischer Kultur im Ausland und die Präsentation ausländischer Kultur in Bayern.

Beschreibung

Zweck

Zweck dieser Förderung ist die Sichtbarmachung der vielfältigen bayerischen Kulturszene im Ausland sowie den kulturellen Austausch und die Bildung von Netzwerken mit ausländischen Partnern dort anzustoßen, wo noch keine institutionalisierten Kulturpartnerschaften auf Ebene des Freistaats Bayern bestehen.

Gegenstand und Zuwendungsempfänger

Gefördert werden internationale Gemeinschaftsprojekte von staatlichen Kultureinrichtungen und nichtstaatlichen Kulturträgern mit Sitz in Bayern, die

  • die Präsentation bayerischer Künstlerinnen und Künstler und überwiegend bayerischer Kultur im Ausland
  • die Präsentation ausländischer Künstlerinnen und Künstler und überwiegend Kultur des Herkunftslandes in Bayern
  • die geeignet sind, Kulturpartnerschaften und Netzwerke nachhaltig für eine Zusammenarbeit zu befördern.

Gefördert werden Projekte aus den Kunstsparten Musik, Literatur, bildende und darstellende Kunst sowie spartenübergreifende Vorhaben aus diesen Kunstsparten. Primär werden Projekte in und mit Ländern und Regionen gefördert, mit denen seitens des Freistaats Bayenr noch keine institutionalisierte kulturelle Zusammenarbeit besteht.

Zuwendungsfähige Kosten

Zuwendungsfähig sind projektbezogene Personal- und Sachausgaben (ohne Investitionsausgaben). 

Art und Höhe

Gefördert werden höchstens 30 % der zuwendungsfähigen Kosten.

Voraussetzungen

Gefördert werden können nur Maßnahmen von überregionaler Bedeutung, deren zuwendungsfähige Gesamtausgaben über 5.000 EUR liegen. Eine Förderung setzt voraus, dass eigene Einnahmen und sonstige Finanzierungsmöglichkeiten nicht ausreichend zur Verfügung stehen.

Eine Förderung ist ausgeschlossen, wenn mit dem Projekt bereits begonnen wurde.

Fristen

Antragsfrist: 15. Februar (des Veranstaltungsjahres); im Rahmen der verfügbaren Haushaltsmittel können später eingehende Anträge nachträglich berücksichtigt werden.

Anträge müssen vor Projektbeginn gestellt werden.

Erforderliche Unterlagen

  • Antragsformular
    (erhältlich beim Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst)
  • Aussagekräftige Projektbeschreibung einschl. Zeitplan
  • Kosten- und Finanzierungsplan

Kosten

keine

Rechtsgrundlagen

Weiterführende Links

Redaktionell verantwortlich

Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst (siehe BayernPortal)
Stand: 03.12.2021

Verfahrensablauf

Anträge sind schriftlich beim Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst einzureichen.

Hinweise

Projekte im Zusammenhang mit Städtepartnerschaften, Benefizveranstaltungen und Studienfahrten werden nicht gefördert.

Bearbeitungsdauer

Die Bearbeitungsdauer der Anträge beträgt vier Wochen.