Seiteninhalt

Behindertenbeauftragter des Landkreises

Der Kreistag hat am 22. Oktober 2018 einstimmig Kreisrat Ernst Joßberger aus Güntersleben zum Behindertenbeauftragten des Landkreises Würzburg gem. Art. 18, Satz 2 des Bayerischen Gesetzes zur Gleichstellung, Integration und Teilhabe von Menschen mit Behinderung bestellt.

                     

Beratung & Schwerpunkt

Der Behindertenbeauftragte Ernst Joßberger ist erreichbar

montags von 14 bis 16 Uhr
und

donnerstags von 10 bis 12 Uhr.

Bitte vereinbaren Sie für persönliche Beratungen im Landratsamt (Raum 354) einen Termin.

Zu seiner neuen Aufgabe sagte Ernst Joßberger bei seiner Bestellung:

"Ich sehe mich als Ansprechpartner für die Betroffenen.

In gleicher Weise ist das Amt eine wichtige gesellschaftspolitische Aufgabe, zu deren Lösung wir auf kommunaler Ebene auch im Landkreis Würzburg auf vielfältige Weise beitragen können".

                         

Aufgaben

Zu den Aufgaben laut Satzung gehören unter anderem:

  • Die Beratung des Landkreises und der kreisangehörigen Gemeinden bei der Umsetzung der Ziele und Aufgaben des BayBGG (insbesondere Gleichstellung und Barrierefreiheit für Behinderte in allen Bereichen),
  • die Beteiligung bei allen Aktivitäten des Landkreises, die sich auf Menschen mit Behinderung auswirken und vieles mehr.

Dabei hat sich herausgestellt, dass das Thema „Prüfung der Barrierefreiheit“, gekoppelt mit der Erstellung von Stellungnahmen, ein wesentlicher Bestandteil der Arbeit ist.

Außerdem soll der Behindertenbeauftragte auch von sich aus Angelegenheiten aufgreifen, um die Aufgaben zu erfüllen.

Ein guter Kontakt zu den Behindertenverbänden und –organisationen sowie die Zusammenarbeit mit anderen Aufgabenträgern (Nahverkehrsbeirat) und Gebietskörperschaften (Stadt Würzburg) sind unverzichtbar.

                              

Pressemitteilungen

25.10.2018
Ernst Joßberger Pressefoto
In der Sitzung vom 22. Oktober 2018 bestellte der Kreistag einstimmig Kreisrat Ernst Joßberger aus Güntersleben zum neuen Behindertenbeauftragten des Landkreises Würzburg. Er folgt damit der langjährigen, im Juni ... mehr