Seiteninhalt

AUSFALL UND ABSAGEN VON VERANSTALTUNGEN

Bitte beachten Sie, dass wegen der Corona-Pandemie derzeit so gut wie alle Veranstaltungen ausfallen. Im Zweifelsfall informieren Sie sich bitte bei den Veranstaltern.

Dieser Veranstaltungskalender ist unter Umständen nicht aktuell.

        

Frau ohne Reue - Frau mit Verantwortung

Welchen Konflikten sind Frauen heute ausgesetzt? Darüber spricht Dr. Pia Beckmann in einem Podiumsgespräch mit der Gleichstellungsbeauftragten Carmen Schiller, der Dozentin und Autorin Sonja Weichand sowie der Musikerin und Zahnärztin Sarul Dubiel.

21.04.2020
19:00 Uhr
Kellerperle, Am Studentenhaus
Würzburg
Eintritt frei. Spenden zugunsten eines pics4peace-Projekts zur Stärkung junger Frauen willkommen.

In "Frau ohne Reue" zeichnet der Schriftsteller Max Mohr den Weg einer Frau, die sich aus den gesellschaftlichen Zwängen und ihrer Familie befreit und hinaus in ein ungebundenes, freies Leben zieht. Getrieben von ihren Ängsten, ergreift sie die Flucht nach vorn. Auf der Suche nach ihrem eigenen Leben. Das bleibt nicht ohne Kollateralschäden.

Inwieweit ist das noch aktuell? Welchen Konflikten sind Frauen heute ausgesetzt? Was gilt es zu tun?

Darüber spricht die Germanistin, Verfechterin von Frauenrechten und erste OB in der Geschichte der Stadt Würzburg, Dr. Pia Beckmann, mit ihren Gästen.

Danach lädt sie euch ein, euch bei Interesse abwechselnd auf den leeren Stuhl auf dem Podium zu setzen und mitzudiskutieren mit

  • Sarul Dubiel,
    für die Kunst eine besondere Ausdrucksform von Politik sein kann: „Mit Musik kann man auf Missstände aufmerksam machen und viele Menschen erreichen, um etwas zu ändern.“

  • Sonja Weichand,
    die in ihrer Lyrik und in ihrer Prosa immer wieder auf die Bedürfnisse von Frauen eingeht, Widersprüche thematisiert, den Finger in Wunden legt und so implizit zum Nachdenken und Handeln auffordert.

  • Carmen Schiller,
    die im Netz und im Dialog vor Ort mit international gefragten Referentinnen und lokalen Expertinnen auf die Probleme von Frauen aufmerksam macht und junge Menschen einbindet.