Seiteninhalt

Gesprächsgruppen für Frauen mit schwierig erlebten Geburten

Dipl.-Sozialpädagogin Gabriele Rottmann-Heidenreich und Hebamme Dagmar Weimer bieten eine Gesprächsgruppe für Frauen an, die eine schwierige Geburt erlebt haben und darüber reden möchten. Die Teilnahme ist kostenfrei.

13.12.2018
16:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Landratsamt Würzburg, Kleiner Sitzungsaal (Haus I, 1. Stock), Zeppelinstraße 15, 97074 Würzburg
Würzburg
Gabriele Rottmann-Heidenreich
g.rottmann@lra-wue.bayern.de
Tel. 0931 8003-5946

Wenn die Geburt eines Kindes schwieriger und so ganz anders war als erwartet, wenn sich die Mutter überwältigt fühlt von Schmerzen oder Stress, so kann das eine große Belastung für die Frau, aber auch für die Beziehung zum Kind und zum Partner sein.

Oft ist es entlastend, sich mit anderen betroffenen Frauen auszutauschen, das Erlebte einzuordnen, Hintergrundwissen einzuholen und immer wieder die mit der Geburt verbundenen Gefühle zuzulassen. Gut, wenn dann Frauen dabei sind, die wissen, wovon die Rede ist.

Die Schwangerenberatungsstelle am Gesundheitsamt Würzburg bietet dies in der vertrauensvollen Atmosphäre eines geschützten Rahmens unter fachlicher Begleitung. Ergänzt werden die Gespräche durch Hilfestellungen für aufbrechende starke Gefühle wie Traurigkeit, Schuld, Scham. Angeleitete Entspannungseinheiten helfen, verletztes Körperempfinden zu heilen.

Die Gruppe ist nicht geschlossen, neu hinzukommende Frauen sind jederzeit willkommen. Es ist unerheblich, ob die Geburt kürzer oder länger zurückliegt. Die Frauen können so lange an der Gruppe teilnehmen, bis sie ihre Stabilität wieder erlangt haben. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldung

Anmeldung bitte bis zum 20.10.2018 entweder direkt bei Gabriele Rottmann-Heidenreich dienstags und mittwochs unter Tel. 0931 8003-5946 und g.rottmann@lra-wue.bayern.de. Oder bei der Schwangerschaftsberatungsstelle unter 0931 8003-5940.