Seiteninhalt

Bürgerservice A bis Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Lebensmittelpersonal; Anmeldung zur Belehrung nach dem Infektionsschutzgesetz

Kurzbeschreibung

Die Gesundheitsämter und die von diesen beauftragten Ärzte belehren das Lebensmittelpersonal vor erstmaligem Tätigkeitsbeginn in infektionshygienischer Hinsicht. Sie benötigen eine Bescheinigung, dass Sie an einer Belehrung teilgenommen haben. Für die Belehrung müssen Sie einen Termin vereinbaren.

Belehrungen im Gesundheitsamt Würzburg

Aufgrund der aktuellen Situation finden die Hygienebelehrungen derzeit nur online statt.

Sie können dabei auf ein Angebot des Rhein-Kreis-Neuss zurückgreifen und ortsunabhängig eine Online-Belehrung absolvieren.

Nach erfolgreicher Belehrung erhalten Sie eine Bescheinigung vom Rhein-Kreis-Neuss, die bundesweit gültig ist.

Anmeldung zur Online-Belehrung - Schritt für Schritt erklärt:

1. Wunschtermin wählen

Über das Terminbuchungssystem des Rhein-Kreis Neuss https://termin.rhein-kreis-neuss.de/belehrungen/termine-buchen.html suchen Sie sich einen Wunschtermin für die Online-Belehrung aus. Wählen Sie unter Belehrung "Online-Belehrung gem. § 43 IfSG" aus. Die Teilnahmegebühr von 25 Euro, die der Rhein-Kreis-Neuss erhält, wird bei Anmeldung entrichtet (Lastschrifteinzug oder Direktüberweisung). Ihre Daten werden datenschutzkonform übertragen.

2. Anmeldung zum Belehrungstermin

Um an der Online-Belehrung teilnehmen zu können, benötigen Sie einen PC, ein Notebook, ein Tablet oder ein Smartphone. Die Geräte müssen über eine Kamera oder eine Webcam verfügen. Voraussetzung für die Teilnahme ist außerdem eine stabile Internetverbindung. Bitte starten Sie Ihr Gerät 10 Minuten vor Ihrem Belehrungstermin und rufen Sie folgenden Link auf: https://www.gotzg.de/

3. Legitimationsprüfung

Sie werden per Video-Chat kurz zugeschaltet und zeigen Ihren Personalausweis, sodass ein Vergleich mit der bei Terminbuchung übermittelten Ausweisnummer erfolgen kann.

4. Zugangs-Code

Sie erhalten Ihre Zugangsdaten und können dann aus einer von 15 Sprachen auswählen, die als Untertitel im deutschsprachigen Belehrungsfilm abgebildet sind.

5. Belehrungsfilm

Sie schauen sich den Belehrungsfilm an und lesen sich ein Merkblatt durch. Auch das Merkblatt steht in verschiedenen Sprachen zur Verfügung.

6. Test

Zum Abschluss der Online-Belehrung absolvieren Sie einen Test mit 5 Fragen. Der Test kann wiederholt werden.

7. Bescheinigung

Ihre Bescheinigung über die Belehrung wird Ihnen an Ihre angegebene E-Mail-Adresse gesandt. Die Bescheinigung wird vom Rhein-Kreis-Neuss ausgestellt, ist aber bundesweit gültig. 

Technische Probleme?

Während Ihrer Online-Belehrung steht Ihnen technisch fachkundiges Personal unter der Rufnummer 02182 850765 zur Verfügung.

   

   

Unterlagen herunterladen

Das Merkblatt "Belehrung gem. §43 Abs. 1 Nr. 1 IfsG" können Sie auf der Infoseite des Gesundheitsamtes in verschiedenen Sprachen herunterladen.

 


Ehrenamtliche Helfer/innen bei Vereinsfesten

Seit dem 02. Februar 2005 entfällt für ehrenamtliche Helfer bei Vereinsfesten oder ähnlichen Veranstaltungen die Belehrungspflicht im Vollzug des § 43 IfSG.

Das Staatsministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz hat für ehrenamtliche Helfer das Merkblatt Lebensmittelinfektionen vermeiden sowie einen Leitfaden für den sicheren Umgang mit Lebensmitteln erstellt.

Die Vereinsvorstände haben ehrenamtliche Mitarbeiter entsprechend hygienisch aufzuklären, um Lebensmittelinfektionen zu vermeiden.

 

Redaktionell verantwortlich

Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (siehe BayernPortal)
Stand: 14.08.2020