Seiteninhalt

forum jugendhilfe

Mit dem forum jugendhilfe bietet das Jugendamt eine Plattform, um mit Fachleuten, Kommunalpolitikern und der Öffenlichkeit ins Gespräch zu kommen. Im Mittelpunkt stehen aktuelle Themen, die Kinder, Jugendliche und Familien betreffen.

Ziel soll sein, die Jugendhilfe gerade in den Bereichen weiterzuentwickeln, bei denen sich Themen und Akteure überschneiden. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

                            

Rückblick

Das sind die Themen und Vortragsunterlagen vergangener Veranstaltungen:

10.10.18: 22. forum jugendhilfe mit Vortrag und Fachtagung

Das 22. forum jugendhilfe am Würzburger Landratsamt fand unter dem Motto "Erziehung statt Strafe" statt. 120 Experten diskutierten hierzu über Sinn und Unsinn von Arrest für junge Menschen.

                                                      

Zum Herunterladen

                                   

17.1.2018: Sozialraumorientierte Jugendhilfe 2.0

Sozialraumorientierte Jugendhilfe 2.0 knüpft an die Veranstaltung aus 2017 an und soll zur Weiterentwicklung des seit nunmehr zehn Jahren eingeführten Arbeitskonzeptes in den Sozialen Diensten des Kreisjugendamtes beitragen.

   
Zum Herunterladen:

 

29.11.2017: Kinderschutz geht alle an - Unterfränkische Kinderschutzkonferenz

Kinderschutz geht alle an! Deshalb haben wir uns beim 20. Forum mit diesem überörtlichen Thema an unsere Mitveranstalterin, die Regierung von Unterfranken, gewandt.

Als weiteren Kooperationspartner konnten wir zum 20-jährigen Jubiläum unseres "forum jugendhilfe" das Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration (StMAS) gewinnen.

    
Zum Herunterladen:

Bayerisches Gesamtkonzept zum Kinderschutz (Bayer. Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

8.3.2017: Selbstverletzendes Verhalten bei Jugendlichen

Die Teenager würden nur Aufmerksamkeit suchen, heißt es oft, wenn über das Phänomen „Selbstverletzendes Verhalten“ gesprochen wird. Doch der Grund dafür, dass sich vor allem Mädchen und weibliche Jugendliche ritzen, schneiden, verätzen oder verbrennen, liegt viel tiefer.

 

Zum Herunterladen:

 

20.1.2017: Sozialraumorientierte Jugendhilfe

Prof. Dr. Frank Früchtel (Fachhochschule Potsdam), einer der renommiertesten Sozialwissenschaftler auf dem Gebiet der Sozialraumarbeit, war der Hauptredner der Veranstaltung. Neben den Professoren Gunter Adams und Dr. Dieter Kulke stellten auch lokale Sozialwissenschaftler die Bedeutung des Arbeitskonzept der Sozialraumorientierten Jugendhilfe heraus.

  

Zum Herunterladen:

 

23.11.2016: Sorgerecht und Sorgepflicht

Elterliche Sorge ist ein Rechtsbegriff im deutschen Familienrecht. Er wurde in Deutschland 1980 mit der Reform der elterlichen Sorge eingeführt (vorher benutzte das Gesetz den Begriff „elterliche Gewalt“) - umgangssprachlich spricht man vom Sorgerecht gesprochen. 

In Zeiten steigender Scheidungen sind immer mehr Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe, aber auch die der Gesundheitshilfe zunehmend mit Sorgerechtsfragen betroffen. Dies haben die Vortragenden des „17. forum jugendhilfe“ unter die juristische, fachliche und praktische Lupe genommen.

Kein Ergebnis gefunden.

   

Zum Herunterladen:

 

24.2.2016: Legal Highs

Dass Jugendliche Drogen nehmen, ist ein altes Phänomen. Alkohol, Cannabis, Kokain – jede Generation hatte „ihr“ Rauschmittel. Derzeit fahren Teenager auf Kräutermischungen und „Badesalze“ ab. Was harmlos klingt, ist oft hochgefährlich.

Zum Herunterladen: