Seiteninhalt

Sportförderung

Der Mensch ist ein Gemeinschaftswesen, gerade auch im Sport.

Gemeinsam Fußball spielen, gemeinsam tanzen, gemeinsam kegeln – Sport im Team macht Spaß und motiviert dazu, den inneren Schweinehund zu überwinden.

Weil Sportvereine so viel für unsere Gesundheit und das gesellschaftliche Miteinander tun, leisten Freistaat und Kommunen eine Sportförderung – in Form von Zuschüssen für Trainer und Übungsleiter.

Der Landkreis fördert außerdem die Sportabzeichen, die in Schule und Verein abgelegt werden.

               

Vereinspauschale 2020

Der organisierte Sport hat eine große gesundheitliche und gesellschaftliche Bedeutung in Bayern.

Um die Folgen der Corona-Pandemie abfedern zu können, sollen die Vereine bestmöglich unterstützt werden. Das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration hat die Vereinspauschale im Jahr 2020 von 29 auf 58 Cent pro Mitgliedereinheit verdoppelt.

              

Auf einen Blick

Staatliche Vereinspauschale

Das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration gewährt Zuwendungen zur Förderung des außerschulischen Sports (Sportförderung) an Sport- und Schützenvereine.

Zuwendungen an Sport- und Schützenvereine

Die Sportförderrichtlinien fassen seit dem 1. Januar 2006 die bisherigen Förderbereiche in einer "Vereinspauschale" zusammen:

  • Einsatz von Übungsleitern
  • pauschale Sportbetriebsförderung
  • Beschaffung beweglicher Sportgroßgeräte

Stichtag für die Abgabe von Anträgen auf Gewährung der Vereinspauschale ist der 2. März 2020. Hierbei handelt es sich um eine Ausschlussfrist.

Vereinspauschale 2020

Wichtige Änderungen! Bitte lesen Sie sich das unten stehende Schreiben zur Gewährung der Vereinspauschale sorgfältig durch:

NEU

  • Übungsleiter- bzw. Trainerlizenzen, die lediglich digital zur Verfügung stehen (insbesondere DOSB- Lizenzen), müssen zukünftig vom Lizenzinhaber selbst ausgedruckt und zusammen mit der vollständig ausgefüllten und unterschriebenen Erklärung Lizenzinhaber/in zum " Original" im Sinne der Sportförderrichtlinien und damit förderfähig gemacht werden. (siehe Punkt 3c -Vollzugshinweise staatliche Vereinspauschale)

  • Da auf der „Erklärung Lizenzinhaber/in“ vom Lizenzinhaber angegeben wird, dass die dazugehörige C- bzw. C- und B-Lizenz bei keinem weiteren Verein eingereicht wird, wird eine A- oder B-Lizenz (Zusatzlizenz) zukünftig auch ohne vorgelegte C-Lizenz mit insgesamt 975 Mitgliedereinheiten bewertet werden. Wird eine A- oder B-Lizenz bei zwei Vereinen eingesetzt, dann würde sich die Mitgliedereinheit (975 ME) auf diese beiden Vereine aufteilen.

Bei der Angabe der Übungsleiter/innen tragen Sie auch bitte diese ein, die nur in Sportarbeitsgemeinschaften (SAG) für Sie tätig sind und vergessen Sie bitte nicht die entsprechenden Übungsleiterlizenzen den Antragsunterlagen beizufügen.

Gegenüber dem Förderjahr 2019 wurden neue Lizenzen aufgenommen.
                   

Antragsunterlagen herunterladen

           

Parameter der Vereinspauschale

  1. Anzahl an erwachsenen Vereinsmitgliedern: einfache Gewichtung
  2. Anzahl an sonstigen Mitgliedern, d.h. an Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen: 10-fache Gewichtung
  3. Anzahl der gültigen Übungsleiter-Lizenzen, die der Verein für seinen Sportbetrieb einsetzt: pro Lizenz 650-fache Gewichtung oder 325-fache Gewichtung für einen Verein, falls eine Übungsleiter-Lizenz in zwei Vereinen eingesetzt wird. Zusatzausbildungen können nicht aufgeteilt werden.


Berechnungsverfahren

Vereinspauschale = (Gesamtzahl der Mitgliedereinheiten (ME) eines Sportvereins) x (Fördereinheit (FE)).

  • Gesamtzahl der Mitgliedereinheiten (ME) eines Vereins = Erwachsene Mitglieder + (Sonstige Mitglieder x 10) + (eingesetzte gültige Übungsleiter-Lizenzen x 650 + eingesetzte halbe gültige Übungsleiter-Lizenzen/anerkannte gültige Zusatz-Lizenzen x 325)
  • Fördereinheit = (Haushaltsbetrag) / (Gesamtzahl der gemeldeten Mitglieder-einheiten der Vereine)
  • Bagatellgrenze: Soweit ein Verein nicht mindestens 500 ME erreicht, wird eine Förderung nicht gewährt.

Weitere Informationen

Zum Weiterlesen finden Sie rechts in der blauen Spalte viele Informationen rund um die Vereinspauschale.
Der BLSV informiert über die neue DOSB-Lizenz mit dieser Broschüre.

             

Vereinspauschale des Landkreises Würzburg

Der Landkreis Würzburg fördert ebenfalls finanziell die Jugendarbeit in Sportvereinen.

Da die Berechnungsmodalitäten der dem Freistaat Bayern angeglichen sind - mit der Einschränkung, dass Erwachsene keine Berücksichtigung finden -, ist für den Zuschuss des Landkreises Würzburg kein separater Antrag mehr erforderlich.

Die hierfür erforderlichen Daten werden aus dem Antrag auf den Zuschuss des Freistaates Bayern übernommen.

            

Förderung des Sportabzeichens

Das Deutsche Sportabzeichen in Gold ist die Olympiamedaille des kleinen Mannes.

Seit 2015 fördert der Landkreis Würzburg jedes in Schule und Verein erfolgreich abgelegte Sportabzeichen mit einem Euro.

Nach Mitteilung der entsprechenden Zahlen erfolgt die Auszahlung über die Servicestelle Sport an die Schulen und Sportvereine im Landkreis Würzburg.
            

"Wann stellst Du Dich Deiner Herausforderung" ...

... fragt der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) in seinem Imagefilm zum Deutschen Sportabzeichen:

Möchten Sie diesen Inhalt von YouTube laden?

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

             

Weitere Informationen

gibt es auf der Seite des Deutschen Sportabzeichens und beim Bayerischen Landes-Sportverband.

                          

 

 

zurück