Seiteninhalt

Verpflichtungserklärung

Sie möchten Besuch einladen, der für die Einreise ein Visum braucht? Dann erfahren Sie hier alles Wichtige!

                         

Umfang der Verpflichtungserklärung

Mit Ihrer Unterschrift übernehmen Sie folgende Verpflichtungen für Ihren Gast:

  • Sie bezahlen alle jene Lebenshaltungskosten Ihres Gastes, die sie oder er nicht selbst tragen kann.
  • Sie zahlen alle Sozialleistungen zurück, die dem Staat durch den Aufenthalt Ihres Gastes entstehen (zum Beispiel für die Wohnung des Gastes und für ihre/seine Versorgung bei Krankheit oder Pflegebedürftigkeit).
  • Sie bezahlen alle Kosten, die entstehen, falls die Behörden den Gast in sein oder ihr Heimatland zurückschicken.

                            

Voraussetzungen für die Abgabe

Möchten Sie eine Verpflichtungserklärung abgeben, so ist Ihre persönliche Vorsprache in der Ausländerbehörde nötig.

Zuständig ist die Ausländerbehörde Ihres Hauptwohnsitzes. Liegt dieser im Landkreis Würzburg, so kommen Sie bitte nach entsprechender Terminvereinbarung zu uns in die Zeppelinstraße.

Es ist nicht möglich, dass Sie eine andere Person zur Abgabe der Erklärung beauftragen.    

                                  

Benötigte Unterlagen

Die folgenden Unterlagen bringen Sie bitte zum Termin in Ihrer Ausländerbehörde mit:

Für die Abgabe der Verpflichtungserklärung wird eine Gebühr von 29 Euro fällig.

  • Bitte bringen Sie die Gebühr von 29 Euro ebenfalls mit (bar oder in ec-Karte).

Im Einzelfall können weitere Unterlagen benötigt werden.

              

Terminvereinbarung

Bitte vereinbaren Sie Ihren Termin online - ganz bequem in wenigen Schritten und 24 Stunden am Tag möglich:

zur Online-Terminvereinbarung bei der Ausländerbehörde

                                

Weitere Informationen