Seiteninhalt

Verbraucherschutz - Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung (FB 14)

Der Fachbereich Verbraucherschutz - Veterinärwesen und Lebensüberwachung ist in der Außenstelle Leistenstraße angesiedelt.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern sich um die Themen Tierschutz und -seuchenbekämpfung, Fleischhygiene und Verbraucherschutz.

Dr. Otto Erb leitet den Fachbereich.


                         

Bitte beachten Sie unsere neuen Kontaktdaten

Seit 12. September ist der Fachbereich umbenannt in Verbraucherschutz - Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung.

Unsere zentrale E-Mail-Adresse lautet verbraucherschutz@lra-wue.bayern.de.

Die Durchwahlnummern Ihrer Ansprechpartner finden Sie in der blauen Kontaktspalte (siehe rechts).

                                                    
              

Ansprechpartner für Landkreis-Unternehmer und -Verbraucher

Wir sind ausschließlich für Unternehmen und Verbraucher zuständig, die im Landkreis Würzburg ansässig bzw. beheimatet sind.

Als Unternehmer/Verbraucher aus der Stadt Würzburg wenden Sie sich bitte direkt an den Verbraucherschutz der Stadt Würzburg (Telefon 0931 37-2826).

 

Auf einen Klick

Veterinärwesen

Veterinärwesen

Lebensmittelüberwachung

Lebensmittelüberwachung



Anträge & Infomaterial

Sie suchen den passenden Antrag für das Veterinärwesen oder die Lebensmittelüberwachung? Sie möchten Infomaterial herunterladen?

In unserem Bürgerservice von A bis Z finden Sie alle Dienstleistungen aus diesem Fachbereich.

            

Aufgaben des Fachbereichs

Die Aufgaben des Veterinärwesens

Sie sind im Landkreis Würzburg ansässig? Dann kümmert sich das Veterinärwesen am Landratsamt um diese Themen:

  • Bekämpfung der verschiedenen Tierseuchen, wie BHV1, Brucellose/Leukose, Hühnerpest, Maul- und Klauenseuche, Blauzunge, Tollwut
  • Überwachung der Ein-, Aus- und Durchfuhr von Tieren und tierischen Erzeugnissen
  • Überwachung des Umgangs mit tierischen Nebenprodukten (Sicherstellung der korrekten Verwertung und Entsorgung)
  • Entgegennahme und Überprüfen von (anonymen) Hinweisen zu nicht artgerechter Haltung von Tieren 
  • Überwachung des Futtermittelverkehrs, Tierarznei-, Tierimpfstoff- und Betäubungsmittelverkehrs und auch der Vollzug des Arzneimittelgesetzes (AMG)
  • Durchführen von Schlachttier- und Fleischuntersuchungen (früher: Fleischbeschau) - zuständig als Kreisverwaltungsbehörde

 

Die Aufgaben der Lebensmittelüberwachung

Verbraucherschutz:

  • Bearbeitung von Bürger-, bzw. Verbraucherbeschwerden
  • Bearbeitung von Vorgängen aufgrund Meldungen von anderen Behörden
  • Überwachung von Rückrufaktionen bei Herstellern, Handel und Vertrieb
  • Erstellen und Bearbeitung von Rückrufen bei LM u. Bedarfsgegenständewarnungen
  • Unterstützung bei Überwachung von tierischen Lebensmitteln
  • Überwachung der Etikettierung - Täuschungsschutz bei Lebensmitteln, Kosmetische Mitteln, Tabakerzeugnissen und Bedarfsgegenständen
  • Zuarbeiten und Teilnahme bei überregionalen Kontrollbehörden
  • Zuarbeiten für die Staatsanwaltschaft als Hilfsbeamte der Staatsanwaltschaft
  • Stellungnahme zu Bauanträgen und Gaststättenerlaubnissen
  • Überprüfung von Lebensmittel-Internetverkäufern

Überwachung von Lebensmitteln:

  • Kontrollen in Gaststätten, Märkten, Einzelhandel, bei Herstellern, Direktvermarktern, Festen 
  • Probenahme in Betrieben+
  • Durchführung von Anordnungen gegenüber Lebensmittelunternehmern
  • Etikettenkontrolle
  • Warenflussprüfung (Nachvollziehbarkeit der Waren)
  • Kontrolle von Winzern im Rahmen des Weinrechtes
  • Zuarbeit für andere Kreisverwaltungsbehörden

Kontrollen in Gaststätten, Märkten, Einzelhandel, Hersteller, Zentrallager, Direktvermarkter, Festen:

  • Probenahme in Betrieben
  • Durchführung von Anordnungen gegenüber Lebensmittelunternehmern
  • Etikettenkontrolle
  • Warenflussprüfung (Nachvollziehbarkeit der Waren) 
  • Kontrolle von Winzern im Rahmen des Weinrechtes
  • Zuarbeit für andere Kreisverwaltungsbehörden (z. B. Landratsämter, Gemeinden usw.)

Überwachung von Bedarfsgegenständen:

  • Überprüfung der Kennzeichnung von Produkten, wie Schuhe oder Gürtel
  • Tätigkeit zum Schutz vor Täuschung der Verbraucher
  • Probenahme zur Überprüfung von Konformitäten der Materialien
  • Überprüfung wegen Verwechselbarkeit mit Lebensmitteln
  • Zuarbeiten und Erstellen von Warnmeldungen
  • Überwachung von LM Verpackungen
  • Spielzeugkennzeichnung und Prüfung für den Schutz von Kindern
  • Überwachung beim Verkehr mit Kosmetika;

Überwachung von Tabakwaren:

  • Kontrolle der Warnkennzeichnungen, Kennzeichnung und der Verpackung
  • Überwachung der Zusatzstoffe bei Tabak (z. B. Feuchthaltemittel)
  • Probenahme im Rahmen der Marktüberwachung
  • Überprüfung der Waren im Großhandel, Internetangeboten und Einzelhandel

 

 

zurück