Seiteninhalt
05.10.2017

Letzte öffentliche Freitagsführung über die Baustelle der Landesgartenschau 2018

Wer noch einmal die Chance wahrnehmen möchte, an einem Freitag an einer Baustellenführung über das Landesgartenschaugelände teilzunehmen, kann dies am 6. Oktober tun. Um 14 Uhr findet die letzte öffentliche Freitagsführung auf dem Landesgartenschaugelände am Hubland statt.

Los geht es um 14.00 Uhr am Kopfgebäude der ehemaligen Mall, am Ende der Magdalene-Schoch-Straße, hinter dem TGZ. Die Führung ist kostenlos und dauert ca. 1,5 Stunden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Bitte an festes Schuhwerk denken!

Immer mehr nimmt das Gelände Gestalt an. In den Terrassengärten können die neu angelegten Flächen für den Wein- und Biergarten, die Rankpflanzen in der Gartenoase und das Grundgerüst für den überdimensionalen Spiel-Ceratiten bestaunt werden. Im Süden des Geländes, am Kopfgebäude der ehemaligen Mall und entlang der zukünftigen Wissensgärten, sind die "Flug"-Spielgeräte für unsere kleinen Besucher installiert. Ebenso ist das Kletterflugzeug am Quartiersplatz Elferweg bereits startklar.

Daneben erstrahlt der Wiesenpark bis hin zum Aussichtspunkt „Belvedere“ in sattem Grün. Insgesamt werden auf dem Areal rund 3.500 Bäume, 13.000 Sträucher, 30.000 Stauden und weit über 180.000 Blumenzwiebeln gepflanzt.

Weitere Informationen

www.facebook.com/lgs.wuerzburg.2018
www.lgs2018-wuerzburg.de