Seiteninhalt

Ausstellung aspekte auf acryl Iris Röckel im Zeller Rathaus

Der Arbeitskreis Kultur Zell und die 1. Bürgermeisterin Feuerbach freuen sich, nach einer längeren Pause wieder Arbeiten einer Zeller Kunstschaffenden im Rathaus zu präsentieren. Es wird dabei einmal mehr deutlich, wie kreativ und vielfältig es in Zell zugeht und warum der Ort zu Recht als Kultur-Gemeinde in Würzburg und dem Landkreis wahrgenommen wird. Für die erste Ausstellung einer geplanten Reihe Zeller Kunstschaffende konnte die Künstlerin und Diplomingenieurin für Architektur Iris Röckel gewonnen werden. Röckel beschäftigt sich seit Jahren intensiv mit Malerei. Ihr bevorzugtes Ausdrucksmittel sind die Acrylfarben. Die Ausstellung aspekte auf acryl zeigt dabei einen Ausschnitt der verschiedensten Aspekte ihrer Arbeiten. Die Künstlerin erklärt, dass sich die teilweise gegenständlichen und abstrakten Motive unter Einbindung weiterer Materialien, wie Ölpastellkreide, Holz, Metall, Marmormehl oder Baumaterial ergeben. Spontane Wendungen und Überraschungen im Malprozess führten dann zu einem zusätzlichen Spannungsaufbau. Die Leuchtkraft der Bilder entstünde durch vielfache Überlagerung unterschiedlicher Farbschichten, die Tiefe und Spannung erzeugen. Das Bild entwickle sich so bei der Arbeit und es bleibe für den Betrachter viel Raum für die eigene Interpretation. Der Arbeitskreis Kultur lädt herzlich zur Vernissage am 7. November um 17.30 Uhr im Rathaus Markt Zell a. Main ein. Die Ausstellung kann zu den Öffnungszeiten des Rathauses bis zum 30. Januar 2020 besucht werden.

07.11.2019 bis 30.01.2020
17:30 Uhr bis 12:00 Uhr
Zell am Main
Zell
Eintritt frei
Arbeitskreis Kultur Zell am Main, Info: Rathaus Zell: 0931-46878-0