Seiteninhalt

Hell - Kabarett von und mit Michael Altinger

Das Helle, das sind immer die anderen«, wusste schon Jean Paul Sartre ... oder war es Franz Beckenbauer?

25.01.2019
20:00 Uhr
Altes Rathaus, Hauptstraße 1
Kürnach
21.00 €
Für SPD- und KKW-Mitglieder 19 Euro
Otto Rüger
Tel. 09367/1615
E-Mail: otto.rueger@t-online.de

Das Helle, das sind immer die anderen“, wusste schon Jean Paul Sartre …oder war es Franz Beckenbauer? Mit „Hell“ startete der BR-Schlachthof-Gastgeber im Oktober 2016 seine erste Kabarett-Trilogie. Es geht um den Aufstieg aus der Monotonieder Vorstadt. Raus aus der immer gleichen Abfolge von Arbeit, Alkohol, verpasstem Sport und eheähnlichen Endzeitgegnern. Und dazu brauchen
wir eine neue Vision! Zusammen mit seiner Ein-Mann-Band, Martin Julius Faber, führt er im ersten Teil der Kabarett-Trilogie ins Helle. Ob das der Himmel sein wird oder die lodernde Höllenglut, das wird sich im Lauf der kommenden Jahre zeigen, wenn Mitte 2019 „Halblicht“ folgt, der zweite Teil, aufgeführt in ausgewählten Opernhäusern des deutschsprachigen Raums. „Finster“, der dritte Teil, beendet dann 2022 als Dauergastspiel für zwei Jahre im Caesars Palace, Las Vegas die Trilogie. Das ist der Plan.

Veranstalter: KürnachSPD

Infos unter

www.michael-altinger.de