Seiteninhalt

17.02.2022

Zweite Booster-Impfung nun auch in Impfzentren von Stadt und Landkreis Würzburg möglich

Die Ständige Impfkommission (STIKO) hat die zweite Auffrischungsimpfung für besondere Personengruppen empfohlen. Nach erfolgter Erstauffrischung gilt die aktuelle Empfehlung der STIKO für

  • Menschen ab 70 Jahren,

  • Bewohnerinnen und Bewohner in Pflegeeinrichtungen sowie für Personen mit einem erhöhten Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf in Einrichtungen der Eingliederungshilfe,

  • immungeschwächte Personen ab 5 Jahren,

  • Personal in medizinischen Einrichtungen und Pflegeeinrichtungen, insbesondere solches mit direktem Patienten- bzw. Bewohnerkontakt.

Ob und ggf. wann für die anderen Personen- bzw. Altersgruppen eine weitere Auffrischungsimpfung empfohlen wird, kann die STIKO gegenwärtig noch nicht sagen.

Zeitlich empfohlene Intervalle für den zweiten Booster

Bei den über 70-Jährigen, Bewohnerinnen und Bewohner in Pflegeeinrichtungen sowie bei Personen mit einem erhöhten Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf in Einrichtungen der Eingliederungshilfe und bei immungeschwächten Menschen ist die zweite Auffrischungsimpfung frühestens drei Monate nach dem ersten Booster empfohlen.

Bei Tätigen in medizinischen Einrichtungen und Pflegeeinrichtungen empfiehlt die STIKO die zweite Auffrischungsimpfung frühestens sechs Monate nach dem ersten Booster. In begründeten Einzelfällen kann die zweite Auffrischungsimpfung auch bereits nach frühestens drei Monaten erwogen werden.

Ziel der zweiten Booster-Impfung

Ziel der zweiten Auffrischungsimpfung ist nach Aussage der STIKO zum einen die Verhinderungen von schweren COVID-19-Erkrankungen und Tod, zum anderen der individuelle Schutz von arbeitsbedingt gefährdeten Personen.

Mit dem zweiten Booster sollen darüber hinaus vulnerable Personen geschützt, Isolations- und Quarantäne-Maßnahmen minimiert und die Aufrechterhaltung der medizinischen Versorgung sichergestellt werden.

Zweite Booster-Impfung nun auch in Würzburger Impfzentren möglich

Mit der STIKO-Empfehlung ist es Personen aus den genannten Gruppen nun ab sofort möglich, sich in den Impfzentren von Stadt und Landkreis Würzburg die zweite Booster-Impfung verabreichen zu lassen.

Impfung mit und ohne Termin möglich

Termine können über die bayernweite Software www.impfzentren.bayern gebucht werden, alternativ kann dies auch über die Impfhotline 0931 49738230 (Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr besetzt) erfolgen.

Die Impfzentren können jedoch auch ohne Termine aufgesucht werden.

Eine Übersicht aller Impfangebote in Stadt und Landkreis Würzburg sind unter www.stadt-land-wue.de zu finden.