Seiteninhalt

Stadt Röttingen

Die Europastadt Röttingen ist eine Perle an der Romanti­schen Straße. Das über 900 Jahre alte Städtchen ist einge­bettet in die idyllische Tauberlandschaft. Mit den Stadtteilen Aufstetten und Strüth leben rund 1.700 Menschen in Röttingen. Direkt in Röttingen können Schüler*innen die Grundschule (offene Ganztagsschule) besuchen. Kindergarten­ und Kleinkindgruppen sind vorhanden. Das Angebot der Kids­ und Jugendräume wird von der jungen Bevölkerung gerne genutzt. Die Nachbarschaftshilfe sorgt für das zwischenmenschliche Miteinander.

Europastadt mit  Festspiel-Burg und Spielscheune

Röttingen ist ein Urlaubsort für Menschen, die sich nach Ruhe und Erholung auf dem Lande sehnen. Auch für Familien, Senioren oder für Wochenendfahrten und Vereinsausflüge ist der staatlich anerkannte Erholungsort ein lohnendes Ziel. Spaß für Kinder bietet zum Beispiel die ganzjährig geöffnete Röttinger Spielscheune (Indoorspielplatz).

Sehenswürdigkeiten sind der mittelalterliche Stadtkern mit dem barocken Rathaus, der Sonnenuhrenweg, die Stadtpfarrkirche St. Kilian, die Spitalkirche, das Röttinger Käppele, Burg Brattenstein mit Stadtbalkon sowie die Stadtmauer mit ihren sieben erhaltenen Türmen und dem Aussichtspunkt “Stoodblick”.

Weit über die Grenzen hinaus wurde Röttingen durch seine Festspiele bekannt. 1984 ins Leben gerufen, besuchen jährlich viele Tausende Zuschauer das Freilichttheater und Junge Theater im Hof der Burg Brattenstein. Die „Frankenfestspiele Röttingen“ bieten neben Freilichtstücken im Sommer auch ein ganzjähriges Programm mit Theater, Konzerten, Lesungen, Workshops uvm. (www.frankenfestspiele.de).

 

zurück zur Übersicht