Seiteninhalt

Wirtschaft und Arbeit

Vergleichen wir mal Äpfel mit Birnen: Was ist der gemeinsame Nenner von Hollywood-Star Orlando Blooms Yacht und den Fruchtzwerge-Joghurts? 

Der Ort ihrer Entstehung!

Denn wir im Landkreis Würzburg lieben Kreatives.


Genusswelt - Werkbank - Denkfabrik

Der Landkreis Würzburg ist ein Raum für Innovationen und Kreativität.

Damit das auch so bleibt, engagiert sich der Landkreis im Rahmen der Wirtschaftsförderung für eine gesunde Weiterentwicklung des Arbeits- und Lebensraums.

So berät das Team der Wirtschaftsförderung zum Beispiel bei Standortfragen, vermittelt Kontakte zu kommunalen oder privaten Anbietern von Grundstücken und Produktionsflächen. Auch für Themen wie Firmenbesuche oder Netzwerkkontakte ist das Expertenteam des Landratsamtes der richtige Ansprechpartner.

         
                        

Zahlen & Fakten zu Gewerbeflächen

In den Gewerbegebieten unseres Landkreises sind rund 120 Hektar mit Flächen ab 1.500 Quadratmeter verfügbar.

Die Gewerbegebiete in den Städten und Gemeinden unseres Landkreises punkten entweder durch die Nähe zu den Autobahnanschlüssen A3, A7 und A81. Oder sie bieten durch ihre ländliche Lage viel Platz für neue und altbewährte Ideen.

Der Landkreis Würzburg hat ein Flächen- und Immobilienmanagement initiiert, die IHK bietet mit ihrem

Standortportal Gewerbeflächen und -immobilien an. So finden Sie ruckzuck Ihren "Standort Erster Klasse" im Raum Würzburg.
                                             

                                                 

Aktuelle Förderprojekte

Förderprojekt "PersoSTAR Unterfranken" - Personalmanagement systematisch gestalten

Aufruf zur Teilnahme am Förderprojekt des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Bayerischen Arbeitsministeriums (StMAS)

Das Qualifizierungs- und Coachingprojekt „PersoSTAR Unterfranken“ hat zum Ziel, die Personalarbeit in bayerischen Unternehmen zu verbessen und systematischer zu gestalten. Das Projekt bietet eine intensive, externe Analyse der bisherigen Personalstrukturen und -prozesse, vermittelt praxisrelevantes Anwendungswissen, ermöglicht den Austausch mit anderen mittelständischen Unternehmen der Region und unterstützt bei der konkreten Umsetzung im Unternehmen.

Die öffentliche Diskussion über den demografischen Wandel, fehlende Fachkräfte auf dem Arbeitsmarkt, der sich immer stärker zu einem Arbeitnehmermarkt entwickelt, sowie nicht zuletzt die neuen Anforderungen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Wandel der digitalen Transformation zeigen, dass mittelständische Unternehmen bei der Personalbeschaffung und -bindung vor großen Herausforderungen stehen.

Personalmanagementstrategien für kleine und mittelständische Unternehmen

Das Projekt „PersoSTAR Unterfranken“ setzt hier an und hilft insbesondere kleinen und mittelständischen Unternehmen, geeignete Personalmanagementstrategien zu entwickeln und umzusetzen. Ziel des Qualifizierungs- und Coachingprojektes ist es, die Personalarbeit zu verbessen und systematischer zu gestalten, um die teilnehmenden Unternehmen interessanter für Bewerberinnen und Bewerber zu machen und gleichzeitig Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter langfristig an das Unternehmen zu binden.

Das vom Europäischen Sozialfonds (ESF) und dem Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales (StMAS) geförderte Projekt bietet teilnehmenden Unternehmen: 

  • Seminare zur Wissensvermittlung von Methoden, Instrumenten und Prozessen,
  • Arbeitsgruppen zum Erfahrungsaustausch und Good-Practice-Beispiele innerhalb einer Projektgruppe mittelständischer Unternehmen aus der Region sowie
  • Inhouse-Workshops zur firmenindividuellen Begleitung bei der praktischen Umsetzung.

Bilden Sie Führungs- und Personalfachkräfte weiter

Ab sofort können bis zu 14 Unternehmen am Förderprojekt teilnehmen. Nutzen Sie die Möglichkeit, um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Führungs- und Personalverantwortung sowie Personalfachkräfte weiterzubilden und damit die Personalarbeit im Unternehmen voranzubringen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.persostar-unterfranken.de oder direkt bei der Projekt durchführenden IFGE Gesellschaft für Innovationsforschung und Beratung mbH, Stephan Rauchmann, Tel.: 030 – 20 65 81 50, s.rauchmann@ifge-berlin.de.

Profitieren Sie von der Förderung und melden Sie sich bis spätestens Ende August für das Projekt an!

                   

                                                                                                                                        

Förderprogramm: Der Digitalbonus Bayern

Der Digitalbonus unterstützt kleine und mittlere Unternehmen, sich für die Herausforderungen der digitalen Welt zu rüsten.

Dokument anzeigen: DigitalBonus_2018-11
PDF, 503 kB

                            

12 gute Gründe für stadt.land.wü

Dokument anzeigen: 12 gute Gründe - stadt.land.wü
27.03.2019
Es gibt viele gute Gründe für Unternehmen und Fachkräfte, sich im Raum Würzburg niederzulassen. Ein Dutzend haben die Wirtschaftsförderungen von Stadt und Landkreis Würzburg in dieser Broschüre zusammengetragen.

PDF, 1,3 MB