Seiteninhalt

Bayerische Ehrenamtskarte

Die Bayerische Ehrenamtskarte ist ein Zeichen des Dankes und der Anerkennung für langjähriges intensives und bürgerschaftliches Engagement. 

Kartenbesitzerinnen und -besitzer erhalten bayernweit Vergünstigungen verschiedenster Art bei den teilnehmenden Partnern.

Der Landkreis Würzburg vergibt diese Ehrenamtskarte schon seit 2011. 

Obendrein hat der Landkreis Würzburg das „EhrenamtskartePLUS“-Angebot geschaffen: Exklusiv für Kartenbesitzerinnen und Kartenbesitzer bietet die Servicestelle Ehrenamt verschiedene Veranstaltungen, wie zum Beispiel Ehrenamtstage, Ehrenamtskonzerte, Verlosungsaktionen oder Kinovorführungen an. 

18.07.2024
Sommerverlosung Ehrenamtskarte
In über 1.800 Vereinen, sozialen, kulturellen, kirchlichen und umweltschützenden Vereinigungen engagieren sich die Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Würzburg für ein buntes Miteinander. Das Engagement in der ... mehr

Welche Ehrenamtskarten gibt es?

Digitale Ehrenamtskarte

Seit dem 1. Oktober 2023 haben Sie die Möglichkeit, die Ehrenamtskarte im Landkreis Würzburg auch digital über die App "Ehrenamtskarte Bayern" zu beantragen und zu nutzen.

Die App „Ehrenamtskarte Bayern“ können Sie per Download im App Store oder bei Google Play herunterladen. Hier finden Sie dann auch den Antrag für die Ehrenamtskarte und können diesen sofort ausfüllen.

Alternativ können Sie das Formular zum Ausfüllen auf der Internetseite https://bayern.ehrenamtskarte.app/beantragen nutzen.

Sie haben die Möglichkeit, die Bayerische Ehrenamtskarte digital und/oder im Scheckkartenformat zu erhalten.
Bei beiden Varianten bekommt Ihre Einsatzstelle, in der Sie Ihr Engagement ausüben, eine Info-Mail mit der Anfrage für die Ehrenamtskarte. Bestätigt die Einsatzstelle die Ausstellung, werden die Daten an die Servicestelle Ehrenamt weitergeleitet und hier wird dann der QR-Code und/oder die Karte erstellt und an Sie versandt.

Sie sind schon im Besitz einer Karte im Scheckkartenformat?

Dann können Sie zusätzlich die digitale Version beantragen, ohne einen neuen Antrag stellen zu müssen.
Senden Sie einfach eine kurze E-Mail mit Ihrem Namen und Geburtsdatum an ehrenamtskarte@lra-wue.bayern.de mit dem Betreff „Digitale Ehrenamtskarte“. Sie bekommen dann per Post Ihren persönlichen QR-Code zugesandt.

Gültigkeit der digitalen Karte

Die Gültigkeitsdauer ist an die der analogen Karte im Scheckkartenformat gebunden.

Weitere Vorteile der App

Über die App „Ehrenamtskarte Bayern“ können über 4.000 Akzeptanzpartner bayernweit abgerufen werden.
Machen Sie mit und nutzen Sie in der Region, aber auch überregional die Ermäßigungen und Vorteile der Karte!

Ehrenamtskarte in Blau

Die blaue Ehrenamtskarte, die drei Jahre gültig ist, erhalten Ehrenamtliche ab 16 Jahren, die

  • sich seit mindestens zwei Jahren freiwillig durchschnittlich fünf Stunden pro Woche oder bei Projektarbeiten mindestens 250 Stunden jährlich engagieren oder
  • Inhaberin oder Inhaber einer Juleica (Jugendleitercard) sind oder
  • aktiv in der Freiwilligen Feuerwehr sind mit abgeschlossener Truppmannausbildung bzw. mit mindestens abgeschlossenem Basis-Modul der Modularen Truppausbildung (MTA), oder
  • als Einsatzkräfte im Katastrophenschutz und im Rettungsdienst mit abgeschlossener Grundausbildung tätig sind oder
  • als Reservistin oder Reservist regelmäßig aktiven Wehrdienst in der Bundeswehr leisten, indem sie entweder in den vergangenen zwei Kalenderjahren insgesamt mindestens 40 Tage Reservisten-Dienstleistung erbracht haben oder in den vergangenen zwei Kalenderjahren ständiger Angehöriger eines Bezirks- oder Kreisverbindungskommandos waren, oder
  • einen Freiwilligendienst ableisten in einem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ), einem Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ) oder einem Bundesfreiwilligendienst (BFD).

   

Ehrenamtskarte in Gold

Die unbegrenzt gültige goldene Ehrenamtskarte erhalten

  • Inhaberinnen und Inhaber des Ehrenzeichens des Ministerpräsidenten,
  • Feuerwehrdienstleistende und Einsatzkräfte im Rettungsdienst und in sonstigen Einheiten des Katastrophenschutzes, die eine Dienstzeitauszeichnung nach dem Feuerwehr- und Hilfsorganisationen-Ehrenzeichengesetz (FwHOEzG) haben,
  • Reservistinnen und Reservisten, die seit mindestens 25 Jahren regelmäßig aktiven Wehrdienst in der Bundeswehr leisten, indem sie in dieser Zeit entweder insgesamt mindestens 500 Tage Reservisten-Dienstleistung erbracht haben oder in dieser Zeit ständiger Angehöriger eines Bezirks- oder Kreisverbindungskommandos waren, und
  • Ehrenamtliche, die seit mindestens 25 Jahren mindestens 5 Stunden pro Woche oder 250 Stunden pro Jahr ehrenamtlich tätig waren.
        

   

Wie bekomme ich die Ehrenamtskarte?

Die Ehrenamtskarte gibt es nur auf Antrag. Die entsprechenden Formulare können Sie in der blauen Spalte herunterladen.

Unser Zusatzservice für Vereine und Organisationen

Gerne möchten wir den Aufwand für Vereine und Organisationen minimieren – bitte verwenden Sie bei mehreren Anträgen den Sammelantrag und füllen Sie diesen aus. Nach Unterschrift aller Antragstellerinnen und Antragsteller auf dem Sammelantrag lassen Sie uns diesen zusammen mit der Bestätigung des Vorstandes zukommen.

Wir versenden die Karte im Normalfall direkt an die Inhaberin oder den Inhaber.

Überraschen Sie Ihre Ehrenamtlichen

Sie möchten die Ehrenamtskarte im Rahmen einer kleinen Feier übergeben? Oder Sie möchten einem Ehrenamtlichen besonders danken und ihn überraschen?

Dann verzichten wir auf das Standardverfahren bei der Antragstellung und helfen Ihnen dabei, die Überraschung zu einem ganz besonderen Augenblick werden zu lassen.

Bitte sprechen Sie uns an.

 

    

Ehrenamtskarte verlängern - geht das?

Natürlich! Wir haben Erstantrag und Verlängerungsantrag für Sie in einem Formular zusammengefasst. Es steht in der blauen Spalte zum Download bereit.

 

Auf einen Blick: Vorteile der Ehrenamtskarte

Für Karteninhaber
© STMAS Bayern

Für Karteninhaber

Für Unternehmen
© STMAS Bayern

Für Unternehmen



       

             

zurück