Seiteninhalt

NEIN zu Gewalt

Gewalt hat viele Gesichter, aber einen gemeinsamen Nenner: Niemand hat das Recht dazu!

   

Häusliche Gewalt

Der Begriff "häusliche Gewalt" beschreibt Gewaltstraftaten in Wohn- oder Lebensgemeinschaften. Opfer von Partnerschaftsgewalt sind zu über 81 Prozent Frauen. Kinder sind oft mitbetroffen, ob als Zeuge oder als Opfer.

Gewalt in der Partnerschaft ist keine Privatsache...

...sondern eine Straftat. Sie sind von Gewalt in Ihrem persönlichen Umfeld betroffen oder Sie kennen Betroffene in solchen Situationen?

Sie werden in Ihrer Partnerschaft

  • beleidigt oder beschimpft?
  • geschlagen oder gedemütigt?
  • daran gehindert, das Haus zu verlassen?
  • davon abgehalten, Ihre Familie oder Freunde zu treffen?
  • bedroht oder unter (finanziellen) Druck gesetzt?
  • zu sexuellen Handlungen gezwungen?
  • nach einer Trennung verfolgt, belästigt oder terrorisiert?

 

Bleiben Sie in dieser Situation nicht allein.
Lassen Sie sich helfen!

Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen
Telefon 08000 116 016 | www.hilfetelefon.de

Hilfetelefon Gewalt an Männern
Telefon 0800 123 99 00 | www.maennerhilfetelefon.de

Hilfetelefon Sexueller Missbrauch
Telefon 0800 22 55 530 | www.hilfetelefon-missbrauch.de

AWO-Frauenhaus
Telefon 0931 619810 | www.awo-unterfranken.de/einrichtungen/frauenhaus
Online-Beratungsstelle www.awo-frauenhaus.de 

SkF-Frauenhaus
Telefon 0931 450070 | www.skf-wue.de/
Online-Beratung www.frauenhaus.skf-wue.de 

Wildwasser Würzburg
Telefon 0931 13287 | www.wildwasserwuerzburg.de

Telefonseelsorge
Telefon 0800 1110111 | www.telefonseelsorge.de

Daneben gibt es viele weitere Beratungsstellen in Stadt und Landkreis Würzburg, die Opfern und Tätern helfen können.

 

Das Gewaltschutzgesetz verschafft Ihnen Rechte:

Anträge auf Zuweisung der gemeinsamen Wohnung oder auf Kontakt- und Näherungsverbot nimmt das Familiengericht in Würzburg, Telefon 0931 3812227, entgegen. Zu Ihrem Schutz in einer akuten Gefahrensituation kann die Polizei den Gewalttäter aus der Wohnung verweisen oder ein Rückkehrverbot aussprechen.

 

 

zurück