Seiteninhalt

Bürgerservice A bis Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Lebensmittelpersonal; Anmeldung zur Belehrung nach dem Infektionsschutzgesetz

Kurzbeschreibung

Die Gesundheitsämter und die von diesen beauftragten Ärzte belehren das Lebensmittelpersonal vor erstmaligem Tätigkeitsbeginn in infektionshygienischer Hinsicht. Sie benötigen eine Bescheinigung, dass Sie an einer Belehrung teilgenommen haben. Für die Belehrung müssen Sie einen Termin vereinbaren.

Belehrungen im Gesundheitsamt Würzburg

Die Belehrungen am Gesundheitsamt für Stadt und Landkreis Würzburg finden immer donnerstags am Vormittag und am Nachmittag statt.

Sie haben Fragen zu den Belehrungsterminen und Uhrzeiten? Bitte wenden Sie sich an Frau Böhm. Bei Fragen zu den Inhalten stehen Ihnen alle übrigen Ansprechpartnern (s. rechte Randspalte) zur Verfügung.

  
Anmeldung

Für die Anmeldung ist eine vorherige telefonische Terminvereinbarung unter 0931 8003-5952 unbedingt erforderlich.

Die persönliche Vorsprache (nach telefonischer Absprache) ist möglich

donnerstags
von 8.30 bis 9.20 Uhr und
von 14.00 bis 14.30 Uhr.

Bitte kommen Sie hierfür ins

Gesundheitsamt am Landratsamt Würzburg
Zeppelinstraße 15
97074 Würzburg
Haus I, Raum 001/002

   
Kosten

Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis sowie 14 Euro Belehrungsgebühr mit. Die Gebühren können auch mit EC-Karte beglichen werden.

Für Schüler der 8. Klasse ist die Belehrung im Rahmen des Schulpraktikums kostenfrei - bitte Personal-/Schülerausweis mitbringen sowie eine Bestätigung von der Schule, dass es sich hierbei um ein Schulpraktikum handelt.

Alternativtermine

Ist der Donnerstag ein Feiertag, findet die Belehrung einen Tag vorher, am Mittwochvormittag, statt.

 
Gruppenbelehrung

Eine Gruppenbelehrung ist nur nach telefonischer Voranmeldung möglich! Bitte wenden Sie sich diesbezüglich an Frau Böhm.

 

Unterlagen herunterladen

Das Merkblatt "Belehrung gem. §43 Abs. 1 Nr. 1 IfsG" können Sie auf der Infoseite des Gesundheitsamtes in verschiedenen Sprachen herunterladen.

 


Ehrenamtliche Helfer/innen bei Vereinsfesten

Seit dem 02. Februar 2005 entfällt für ehrenamtliche Helfer bei Vereinsfesten oder ähnlichen Veranstaltungen die Belehrungspflicht im Vollzug des § 43 IfSG.

Das Staatsministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz hat für ehrenamtliche Helfer das Merkblatt Lebensmittelinfektionen vermeiden sowie einen Leitfaden für den sicheren Umgang mit Lebensmitteln erstellt.

Die Vereinsvorstände haben ehrenamtliche Mitarbeiter entsprechend hygienisch aufzuklären, um Lebensmittelinfektionen zu vermeiden.

 

Redaktionell verantwortlich

Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (siehe BayernPortal)
Stand: 07.10.2019