Seiteninhalt
20.09.2018

Abkochgebot für Trinkwasser im westlichen Landkreist bleibt bestehen
Hotline des Gesundheitsamtes auch am kommenden Wochenende erreichbar

Nach der Feststellung einer geringfügigen Überschreitung des Grenzwertes für Enterokokken im Trinkwasser des Versorgungsbereiches West des Zweckverbandes Fernwasserversorgung Mittelmain (FWM) bleibt das Abkochgebot in folgenden Gemeinden des Landkreises Würzburg voraussichtlich bis in die nächste Woche hinein weiterhin bestehen:

Eisingen, Erlabrunn, Helmstadt mit Holzkirchhausen, Hettstadt, Höchberg, Kist, Leinach, Neubrunn mit Böttigheim, Thüngersheim, Uettingen, Waldbüttelbrunn mit Roßbrunn und Mädelhofen.

Die Hotline des Gesundheitsamtes ist unter der Telefonnummer 0931 8003-5984 von Freitag bis Sonntag jeweils von 9 bis 14 Uhr für Fragen erreichbar.