Seiteninhalt

Servicestelle Ehrenamt

Die Deutschen und ihr Ehrenamt: Ein Drittel der Bevölkerung engagiert sich freiwillig.

Und weil die Idee "für Andere aktiv sein" im Landkreis Würzburg besonders beliebt, aber auch gewünscht ist, gibt es diese Servicestelle Ehrenamt.

Frau Gressel koordiniert die Servicestelle Ehrenamt als Freiwilligenmanagerin, Herr Rostek leitet sie.

Ehrenamt in Zeiten von Corona

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen/Koordinierungszentren (bagfa e.V.) hat einige Handlungsempfehlungen rund um das Thema Ehrenamt und Corona entwickelt:

Einkaufsservice in Stadt und Landkreis

Bayerisches Rotes Kreuz

Der Kreisverband Würzburg des Bayerischen Roten Kreuzes bietet für Menschen in Stadt und Landkreis, die sich in häuslicher Quarantäne befinden oder sich nicht selbst versorgen können, eine Einkaufshotline an.

Das Service-Telefon ist unter der Nummer 08 000 275 275 zu erreichen.

Das Angebot soll die Verwandten- und Nachbarschaftshilfe nicht ersetzen, sondern dort ergänzen, wo es keine Angehörigen, Freunde oder Nachbarn gibt, die die Einkäufe übernehmen können.

 

Malteser

Wer aufgrund seines Alters oder einer Vorerkrankung zu einer Risikogruppe gehört, kann sich beim Malteser Hilfsdienst Würzburg melden: 0700/62 58 37 37 (0700 MALTESER). Der Einkauf wird unkompliziert am Telefon besprochen, persönlicher Kontakt vermieden, Bezahlung erfolgt ausschließlich bar.
   

Arbeiter-Samariter-Bund

Für seine Mitglieder, die zur Hauptrisikogruppe gehören oder in Quarantäne sind, organisiert der ASB in Würzburg und Umgebung einen Einkaufsservice und übernimmt wichtige Erledigungen. Telefon-Hotline: 0931 250770

 

Moschee-Gemeinden

0176 34306476 (dt/eng), 0163 9775977 (türkisch), 0176 32948856 (arabisch), 01522 7376243

 

 

Unterstützung anbieten: Nachbarschaftshilfe

Die Servicestelle Ehrenamt im Landkreis Würzburg erreichen viele Rückmeldungen, dass sich neben den bekannten Nachbarschaftshilfen in einigen Gemeinden neue Initiativen gegründet haben.

Neue Initiativen melden

Um einen aktuellen Überblick zu behalten und Hilfesuchende an die richtigen Stellen weiterverweisen zu können, bittet die Servicestelle um eine kurze Rückmeldung an ehrenamt@lra-wue.bayern.de, wenn Sie in Ihrer Gemeinde in den letzten Wochen eine neue Initiative gegründet haben.

Folgende Daten werden benötigt

Kontaktperson mit Telefonnummer, Angebotsübersicht, evtl. Homepage, Kontaktadresse und E-Mail. Danke für ihre Mitwirkung!

Versicherungsfragen für organisierte Nachbarschaftsinitiativen

 

Netzwerk Nachbarschaftshilfe - unsere Berater sind für Ihre Fragen da

Seit 2013 besteht das Netzwerk Nachbarschaftshilfe des Landkreises Würzburg gemeinsam mit der Gemeindecaritas und der Diakonie. Wenn Sie als Ehrenamtliche/r konkrete Fragen zu Ihrem Engagement in Nachbarschaftsinitiativen haben, stehen Ihnen die Kollegen gerne beratend zur Seite. Kontaktdaten finden Sie im Beratungsflyer:

Weitere Informationen unter

Nachbarschaftshilfe

      

   

Auf einen Klick

Ehrenamtskarte
© STMAS Bayern

Ehrenamtskarte

FEEL FREE
© Blauberg

FEEL FREE

Beratung I Weiterbildung
© contrastwerkstatt - Fotolia

Beratung I Weiterbildung

DSGVO
© Chaiyawat - stock.adobe.com

DSGVO

Nachbarschaftshilfe
© Alexander Raths - Fotolia

Nachbarschaftshilfe

   

So kam´s: die Anfänge der Servicestelle Ehrenamt

Als einen kommunalpolitischen Arbeitsschwerpunkt hob Landrat Eberhard Nuß das Thema Ehrenamt schon vor Jahren auf die Agenda. Schließlich ist die Förderung des ehrenamtlichen Engagements gelebte soziale Verantwortung, persönliche Weiterentwicklung, Anerkennung und nicht zuletzt Abwechslung und mehr Lebensfreude im Alltag.

Gründung der Servicestelle & Aufgabenspektrum

2011 bildete sich ein Ausschuss für Ehrenamt, Kultur und Sport. Zudem gründete der Landkreis Würzburg diese Servicestelle und führte die heute überaus beliebte Ehrenamtskarte ein.

Im April 2013 folgte dann der Startschuss für das Modellprojekt „Koordinierungszentrum Bürgerschaftliches Engagement“ (KoBE) im Landkreis Würzburg, seitdem wird das Angebot ständig erweitert.

Das Aufgabenspektrum der Servicestelle Ehrenamt

  • Ausbau und Förderung der Anerkennungskultur im Landkreis im Rahmen der Ehrenamtskarte
  • Unterstützung der Landkreisbürger bei der Suche nach einer passenden freiwilligen/ehrenamtlichen Tätigkeit
  • Beratung und Unterstützung von gemeinnützigen Organisationen, Initiativen und Projekten bei der Suche nach Freiwilligen/Ehrenamtlichen
  • Aufbau einer Freiwilligen-/Ehrenamtsbörse
  • Organisation von Fort- und Weiterbildungsangeboten für Freiwillige
  • Entwicklung und Durchführung von Projekten nach lokalem Bedarf
  • Stärkung der kommunalen Vernetzung – vor allem auf Gemeindeebene
  • Beratung und Unterstützung bei der Umsetzung neuer Ideen auf Landkreisebene