Seiteninhalt

Wasserschutzgebiete

Die öffentliche Wasserversorgung der Gemeinden im Landkreis - soweit sie nicht an die Fernwasserversorgung angeschlossen sind - speist sich überwiegend aus dem örtlich bzw. regional vorhandenen Grund- und Quellwasser.

Um diese Wasservorkommen zu schützen, hat das Landratsamt Würzburg Wasserschutzgebiete per Verordnung festgesetzt.

 

Drei Schutzzonen für naturreines Wasser

Wasserschutzgebiete gehen über den allgemeinen und flächendeckenden Grundwasserschutz hinaus, daher gelten für sie erhöhte Anforderungen.

In der Regel bestehen Wasserschutzgebiete aus drei Zonen, dem Fassungsbereich (Zone I), der engeren Schutzzone (Zone II) und der weiteren Schutzzone (Zone III). Wie groß diese Zonen sind, hängt ab von hydrogeologischen Gegebenheiten.

  

Die Wasserschutzgebiete im Landkreis Würzburg

Sie sind ein Garant für naturreines Wasser, schützen die Umwelt und somit letztendlich auch den Verbraucher: die Wasserschutzgebiete im Landkreis.

Die Übersicht listet vorhandene Wasserschutzgebiete nach Städten und Gemeinden auf. Die entsprechenden Verordnungen sind ebenfalls verlinkt. Sie enthalten regional geltende und über den allgemeinen Grundwasserschutz hinausgehende Gebote und Verbote, Beschränkungen und Pflichten. Detailunterlagen, wie Verordnungen und Lagepläne, können Sie direkt bei den jeweiligen Gemeinden, beim Wasserwirtschaftsamt und in unserer Wasserrechtsbehörde in der Friesstraße einsehen.

 

Gemeinde
Ortsteil
Wasser-
schutz-
gebiet?
Verordnung(en) vom

Alterheim

(VG Kist)

Oberalterheim

Steinbach

Unteralterheim

ja

-

ja

3.4.1970 und 26.8.1978,
Änderung 2/1988
,
Änderung 12/2003

Aub

 

Aub

Baldersheim

Burgerroth

-

-

-

 

Bergtheim

Bergtheim

Dipbach

Opferbaum

ja

-

-

2.6.2004,
25.10.2004

Bieberehren

(VG Röttingen)

Bieberehren

Buch

Klingen

-

-

ja

 

 

ZV Hohenloher Wasser-
versorgungsgruppe 11/90

Änderung 12/2003

Bütthard

(VG  Giebelstadt)

Bütthard

Gaurettersheim

Gützinger

Höttingen

Oesfeld

Tiefenthal

-

-

-

-

-

-

 

Eibelstadt

Eibelstadt

ja

 8.12.2003

Eisenheim

Obereisenheim

Untereisenheim

-

-

 

Eisingen

Eisingen

-

 

 

Erlabrunn

(VG Margetshöchheim)

Erlabrunn

-

 

Estenfeld

Estenfeld

Mühlhausen

ja

ja

8.6.2004,
30.3.2006

Frickenhausen

(VG Eibelstadt)

Frickenhausen

ja

27.2.2004,
15.9.2004

Gaukönigshofen

Acholshausen

Eichelsee

Gaukönigshofen

Rittershausen

Wolkshausen

-

-

-

ja

-

 

 

 

18.12.2003

Gelchsheim

(VG Aub)

Gelchsheim

Oellingen

Osthausen

-

-

-

 

Gerbrunn

Gerbrunn

-

 

Geroldshausen

(VG Kirchheim)

Geroldshausen

Moos

-

-

 

Giebelstadt

Allersheim

Euerehausen

Eßfeld

Giebelstadt

Herchsheim

Ingolstadt

Sulzdorf

-

-

-

-

-

-

-

 

Greußenheim

(VG Hettstadt)

Greußenheim

ja

10.5.1996

Güntersleben

Güntersleben

-

 

Hausen

Erbshausen

Hausen

Rieden

-

ja

ja

 

5.11.2004

Helmstadt

Helmstadt

Holzkirchhausen

Wertheim-Dertingen

ja

ja

ja

24.9.1998, 9.5.2003,
29.7.2003

Hettstadt

Hettstadt

ja

Zeller Berg
Stollen 11/78

Höchberg

Höchberg

ja

Zeller Berg
Stollen 11/78
,
20.12.2003

Holzkirchen

(VG Helmstadt)

Holzkirchen

Wüstenzell

ja

ja

9.5.2003, 31.7.2003,
8.12.2003

Kirchheim

Gaubüttelbrunn

Kirchheim

-

-

 
Kist Kist -  
Kleinrinderfeld Kleinrinderfeld ja 20.8.2003
Kürnach Kürnach -  
Leinach

Oberleinach

Unterleinach

-

ja

 

Zellinger Becken
1/1997

Margetshöchheim Margetshöchheim ja

20.10.1995 14.2.2008
10.12.2018

Neubrunn

Böttigheim

Neubrunn

ja

ja

5.12.1989, 3.1.2001,
29.7.2003
, 8.12.2003,
16.8.2004

Oberpleichfeld

(VG Bergtheim)

Oberpleichfeld

-

 

Ochsenfurt

Darstadt

Erlach

Goßmannsdorf

Hohestadt

Hopferstadt

Kleinochsenfurt

Ochsenfurt

Tückelhausen

Zeubelried

-

ja

ja

-

-

ja

ja

-

ja

17.10.1977, 2.2.1978,
6.4.1981
, 15.9.2005,
8.2.2008, 26.1.2009

Prosselsheim

(VG Estenfeld)

Prosselsheim

Püssenheim

-

-

 

Randersacker

Lindelbach

Randersacker

-

-

 

Reichenberg

Albertshausen
(Winterh. Quelle)

Fuchsstadt
(Winterh. Quelle)

Lindflur
(Winterh. Quelle)

Reichenberg
(Winterh. Quelle)

Uengershausen
(Winterh. Quelle)

ja


ja


ja


ja


ja

Winterhäuser
Quelle 3/2009

Remlingen

(VG Helmstadt)

Remlingen

 ja
(Triefen-
stein)

18.9.1997, 11.1.2002,
29.7.2003

Riedenheim

(VG Röttingen)

Riedenheim

Stalldorf

-

ja

 

Nassau Versorgungs-
gruppe 2/1998

Rimpar

Gramschatz

Maidbronn

Rimpar

ja

ja

ja

13.4.2000

31.10.2002

29.7.2003

Röttingen

Aufstetten

Röttingen

Strüth

-

-

-

 
Rottendorf Rottendorf -  

Sommerhausen

(VG Eibelstadt)

Sommerhausen

ja Zeubelrieder Moor
Brunnen 1/09

Sonderhofen

(VG Aub)

Bolzhausen

Sächsenheim

Sonderhofen

-

-

-

 

Tauberrettersheim

(VG Röttingen)

Tauberrettersheim

-  
Theilheim Theilheim -  
Thüngersheim Thüngersheim -  

Uettingen

(VG Helmstadt)

Uettingen

-

 

Unterpleichfeld

Burggrumbach

Hilpertshausen

Rupprechtshausen

Unterpleichfeld

ja

-

ja

ja

ZV Mühlhausener
Gruppe 6/2004

Änderung v. 19.4.2010

Veitshöchheim

Gadheim

Veitshöchheim

ja

ja

1.12.2003

Waldbrunn Waldbrunn ja

30.6.1986, 8.12.2003

Waldbüttelbrunn

Roßbrunn

Waldbüttelbrunn

-

ja

 

Zeller Berg
Stollen 11/78

Winterhausen

(VG Eibelstadt)

Winterhausen

ja

Winterhäuser
Quelle 8/2006
,
Änderung 3/2009

Zell am Main Zell ja Zeller Berg
Stollen 11/78

 

 

Ausnahmen

In Einzelfällen und auf Antrag ist eine Befreiung möglich, sofern der Schutzzweck nicht gefährdet wird. Weitere Informationen erteilt Ihnen Herr Brückner.

 

zurück