Seiteninhalt

Kulturherbst 2018
- 21. September bis 14. Oktober -

Die schönste Jahreszeit im Landkreis Würzburg heißt seit 29 Jahren "Kulturherbst".

    

Das Programm 2018

Vielschichtig, vielseitig, vieltönend, vielfarbig und vielfältig zeigen sich die Kunst- und Kulturschaffenden auch in diesem Kulturherbst im Landkreis Würzburg.

Vom 21. September bis zum 14. Oktober 2018 sind Sie eingeladen, unsere Kulturregion zu genießen. In 41 Gemeinden bei rund 170 Veranstaltungen heißt es "Vorhang auf" für allerlei Künste und vielerlei Kultur: Von Malerei bis Weingenuss, von Töpfermarkt bis Teekultur, vom inklusiven Filmprojekt bis zum Figurentheater ist für jeden etwas geboten, der neugierig ist auf gute Unterhaltung, neue Einsichten und überraschende Eindrücke.

Dokument anzeigen: Kulturherbst-Programm 2018
10.12.2018
PDF, 3,1 MB

Bitte beachten Sie die Programmänderungen:

23.9.2018 in Sommerhausen:
Das Filmprojekt "Rollywood" findet ausschließlich am 23.9. statt und nicht, wie der gedruckten Programmbroschüre zu entnehmen ist, vom 23.9. bis 3.10.2018.

13.10.2018 in Höchberg:
Das Konzert "Post Mortem Folk" mit Dobbs Dead findet nicht statt. Stattdessen wird Jochen Volpert & Band auftreten.

13.10.2018 in Veitshöchheim
Das Konzert „Better Than TV“ mit der Pavel Sandorf Bigband und Strings ‘n Voices findet nicht statt.

Die Änderungen sind in der obigen Online-Fassung nur teilweise bereits berücksichtigt.
                                 
       
                                

Rückblick: Kulturherbst-Eröffnung am 21. September 2018

Musikalisch begrüßte die Schulband der Musikschule Rottendorf die Gäste am Roten Teppich von Gut Wöllried in Rottendorf.

Doch auch zwischen den Begrüßungsworten von Rottendorfs 2. Bürgermeister Klaus Hofstätter und Landrat Eberhard Nuß durften sich die Gäste an feinen Klängen erfreuen: Violinist Florian Meierott hatte seine Schüler Aspasia Kreier, Linus Koeth und Merle Koeth mitgebracht.

Zu guter Letzt informierten der Gutsherr Wolfgang Roth und Oliver Ponnath, Geschäftsführer des Wöllrieder Hofs, über die Geschichte und das Konzept. Im Anschluss daran hieß es: Bühne frei für Kunst und Kultur!

Fotos: Marion Linneberg

                       
                              

Ein Landkreis im Kultur-Fieber

Vom vierten Wochenende im September bis zum dritten Oktoberwochenende stehen alle Zeichen auf Kulturgenuss: Vereine, Kulturfreunde und Einzelpersonen aus dem Raum Würzburg organisieren Veranstaltungen in jeder denkbaren Form. Ob Ausstellungen oder Konzerte, Lesungen oder Kabarett, Kunsthandwerk oder Kulinarisches - erlaubt ist, was gefällt.

Die offene Konzeption der Veranstaltung ist eines der Erfolgsgeheimnisse: Schließlich lädt die breite Auslegung des Begriffs "Kultur" eine Vielfalt von Kunst- und Kulturschaffenden des Landkreises ein, sich mit Beiträgen am Kulturherbst zu beteiligen. Besonders willkommen sind beim Kulturherbst auch junge, noch unbekannte Künstlerinnen und Künstler.

2016 kam die Sparte "Jugend-Kulturherbst" hinzu, die es jungen Kulturschaffenden ermöglicht, ein bewährtes Podium für die Darstellung ihrer vielseitigen Aktivitäten zu nutzen.